Big Data, Cloud-Computing, künstliche Intelligenz (KI), Vernetzung und Business Analytics sind weit mehr als nur Schlagworte, wenn es um die Digitalisierung der Druckbranche geht. Letztlich implizieren sie eine umfangreiche Veränderung der Druckerei, wie wir sie kennen.

Druckereien, die systematisch und konsequent digitalisieren, erzielen messbare Erfolge – nicht nur bei den betrieblichen Kennzahlen, sondern auch bei der Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit.

Digitalisierung

Ihrer gesamten Druckerei.

Der Heidelberg Assistant ist Ihr Zugang zum Heidelberg Ökosystem. Mit dem Heidelberg Assistant können Sie jederzeit auf wichtige Kennzahlen, Serviceverträge und Dienstleistungen zugreifen und haben die Verfügbarkeit und Effizienz Ihrer Maschinen direkt im Blick.

Gleichzeitig bekommen Sie mit dem Heidelberg Assistant einen Überblick über Produkte und Services von Heidelberg: Sie kommunizieren bequem online und können Informationen zur technischen Klärung einfach und schnell übermitteln.

Der Zugriff ist denkbar einfach – über Ihren PC, Ihr Tablet oder Smartphone.

Digitalisierung

Ihres Maschinenparks.

Am Beispiel von Intellistart 3 und Intellirun in der Speedmaster 2020 Generation lässt sich eindrucksvoll zeigen, welche Möglichkeiten die Digitalisierung von Maschinenfunktionen heute bietet. Auf Basis der Auftragsdaten errechnet die Software der Maschine eine sinnvolle und damit wirtschaftliche Abfolge der abzuarbeitenden Druckaufträge. Gleichzeitig wissen intelligente Assistenten in der Maschine, zum Beispiel der Wash Assistant, was für die Vorbereitung des nächsten Auftrags notwendig ist und passen ihre Einstellungen entsprechend selbstständig an. Die Maschine arbeitet automatisch die Auftragsreihenfolge ab. Manuelle Eingriffe durch Bediener und Wechselzeiten werden auf ein Minimum reduziert. Das Ergebnis ist Push to Stop: maximale Automatisierung, während manuelle Touch Points auf ein Minimum reduziert sind.

Künstliche Intelligenz

Preset 2.0, Wash Assistant, Powder Assistant, und Color Assistant: Diese Funktionen der künstlichen Intelligenz reduzieren manuelle Eingriffe auf ein Minimum und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit der Druckereien.

User Experience

Tauchen Sie ein in die neue Welt der Heidelberg User Experience (UX): Komplett neu durchdacht und so einleuchtend wie nie zuvor setzt sie neue Maßstäbe für das Nutzererlebnis.

Push to Stop

Wurden bislang Prozesse aktiv durch den Bediener gestartet, übernimmt dies in Zukunft die Maschine selbst. Der Bediener unterbricht die autonom ablaufende Prozesskette nur noch bei Bedarf. Die Effektivität der Druckproduktion lässt sich dadurch auf ein bislang nicht erreichtes Level heben, die Prozesse werden planbarer und die Fehlerrate sinkt durch kontinuierliche Prozessüberwachung.

Digitalisierung

Ihres Workflows.

Die Klammer über den gesamten Produktionsprozess bietet unser Prinect-Workflow, z. B. mit dem Prinect Business Manager und dem Prinect Production Manager. Alle relevanten Daten werden direkt an Vorstufe, Plattenproduktion sowie Druck- und Weiterverarbeitungsmaschinen übermittelt – und zwar unabhängig vom Druckverfahren. Die Produktion kann mit Offsetmaschinen oder Digitaldrucksystemen erfolgen.

Prinect Business

Prinect Business verbindet. Es integriert Ihre Geschäftsprozesse, Ihre Produktion, Ihre Analysen und Ihre Kunden in den smarten Druckerei-Workflow. Durch die Automatisierung Ihrer kaufmännischen Prozesse erschließen Sie sich neue Freiräume, maximieren Ihre Margen und erfüllen die Wünsche Ihrer Kunden.

Prinect Production

Prinect Production digitalisiert Ihre Druckerei. Es automatisiert Ihre Produktion sowie das Farb- und Qualitätsmanagement und liefert wichtige Daten für Analysen und Reporting. Durch die smarte Einbindung Ihrer Digitaldruckmaschine sind Sie mit Prinect Production ebenfalls perfekt für Kleinauflagen und variablen Datendruck gerüstet.

Prinect Smart BI

Fast alles, was Sie in Ihrem Betrieb tun, erzeugt Daten: Jede Tätigkeit, jede Produktion, jeder Auftrag. Prinect Smart BI hilft Ihnen dabei, diese Unternehmens- und Produktionsdaten schnell und einfach zu entschlüsseln und zu nutzen.

Digitalisierung

Ihres Tagesgeschäfts.

Diese Effizienzsteigerung setzt sich im gesamten Umfeld der Druckproduktion fort. Sie geht also weit über die Vernetzung innerhalb der Druckerei hinaus. Auch Maschinenservices, Mitarbeitertrainings und regelmäßiges Benchmarking mit anderen Druckbetrieben sind beispielsweise integrale Bestandteile der Digitalisierung von und mit Heidelberg.

Heidelberg Cloud Service

Die Heidelberg Cloud ist unsere zentrale Serviceplattform für Fernwartung und weiterführende Serviceleistungen. Seit 2004 weltweit in Betrieb, können über diesen sicheren und flexiblen Cloud-Service alle Ihre Heidelberg Maschinen und Software-Produkte online an unseren Heidelberg Service angebunden werden.

Heidelberg eShop

Ersatzteile und Verbrauchsmaterialien per Telefon oder Fax bestellen war gestern. Mit dem Heidelberg eShop bestellen Sie alle Verbrauchsmaterialien und Serviceteile, die Sie benötigen, rund um die Uhr per einfachem Klick. Wir bieten das umfassendste Angebot an Verbrauchsmaterialien in der Printmedien-Industrie.

Heidelberg Subskription

Steigern Sie Ihre Effizienz und Marge mit Subskriptions-Dienstleistungen von Heidelberg. Verbessern Sie die Produktivität und erhöhen Sie die Durchlaufzeiten und die technische Verfügbarkeit Ihrer Maschine mit unserem Portfolio an abgestimmten Verbrauchsmaterialien, Leistungsberatung und Service sowie umfangreichen Datenanalysen.

Heidelberg: der Partner Ihrer digitalen Transformation.

Während Technologie die Printmedien-Industrie immer weiter verändert, können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass wir sie durch eine erfolgreiche digitale Transformation begleiten. Von intelligenten Produktionssystemen bis zum integrierten Workflow, vom navigierten bis zum autonomen Drucken, von Remote Service bis zum Heidelberg Assistant bieten wir Ihnen das gesamte Portfolio an Lösungen, die Ihnen helfen, diese Herausforderung zu meistern und langfristig erfolgreich zu sein.

Digitalisierung und
Augmented & Virtual Reality.

AR und VR spielen eine immer wichtigere Rolle für die digitale Transformation am Arbeitsplatz. Sie können zum Beispiel einem Techniker helfen, Serviceteile, die im Kern der Maschine eingebaut sind, zu visualisieren, ohne diese demontieren zu müssen, oder einem Maschinenbediener Anweisungen und Anleitungen zur Bedienung der Maschine geben.

Um den Weg in die Zukunft der Arbeit in der Druckerei zu ebnen, hat Heidelberg bereits 2018 eine so genannte Zukunftswerkstatt eröffnet, um Auszubildende in diese neuen Technologien einzuweisen. Die angehenden Mechatroniker können mit VR-Tools beispielsweise das Innenleben einer Druckmaschine inspizieren. Mit einer speziellen VR-Brille können sie sich in einer virtuellen Umgebung bewegen und Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten simulieren. Dadurch wird das Produkt transparent und für Auszubildende leichter verständlich.

Digitalisierung und Robotik

In den letzten 4 Jahren hat Heidelberg die autonome Druckproduktion durch seine Push to Stop-Technologie auf Speedmaster Druckmaschinen perfektioniert. Eine höhere Effizienz in der Druckproduktion kann aber auch zu einigen Engpässen in der Weiterverarbeitung führen. An der Auslage eines Hochleistungs-Falzapparates stapelt der Bediener pro Schicht rund sieben Tonnen Papier auf die Palette. Wobei jedes Päckchen ca. 9 Kilo wiegt und mit einer Geschwindigkeit von bis zu fünf pro Minute kommt. Die Belastung für den Bediener bedeutet in der Regel, dass der Falzapparat verlangsamt, unterbrochen oder sogar angehalten werden muss, damit der Bediener eine Pause einlegen kann.

Der Stahlfolder P-Stacker ist ein robuster, sechsachsiger Industrieroboter, der mittels ausgeklügelter Greifertechnik jeden Bogenstapel schonend und sicher greift und autonom auf einer Palette ablegt. Der P-Stacker wurde so optimiert, dass beim Greifen der Signaturstapel und deren Übergabe an die Palette mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Stapeln pro Stunde (die Stapel können von 5,70" x 5,70" bis 13" x 13" reichen) keine Markierungen entstehen. Zusätzlich kann er mit einer Vielzahl von Palettenabsetzkonfigurationen programmiert werden, und jeder Stapel wird vor der Palettierung gerüttelt.

Meistern Sie die digitale Transformation
Ihrer Druckerei mit Heidelberg.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.