Kontakt

Angebot anfordern

Finanzierung/Anleihen.

Ziel unserer Finanzierungsstrategie ist es, die Zahlungsfähigkeit des Konzerns zu jedem Zeitpunkt sicherzustellen. Durch eine ausgewogene Diversifikation der Finanzierungsinstrumente und des Fälligkeitsprofils sollen Risiken begrenzt und die Kapitalkosten optimiert werden.

Die Finanzierungsstruktur von Heidelberg besteht im Wesentlichen aus Kapitalmarktinstrumenten (einer Unternehmensanleihe mit Laufzeit bis Mai 2022 und einer Wandelanleihe mit Laufzeit bis März 2022), einer revolvierenden Kreditfazilität sowie sonstigen Instrumenten und Förderdarlehen, unter anderem einem Förderkredit der Europäischen Investmentbank (EIB). Die revolvierende Kreditlinie wurde im Geschäftsjahr 2017/2018 vorzeitig bis März 2023 verlängert.

Mit dem insgesamt vereinbarten Instrumentarium verfügt Heidelberg über einen Gesamtkreditrahmen in Höhe von derzeit rund 710 Mio €.

FINANZIERUNGSQUELLEN

Die Finanzierungsstruktur von Heidelberg zeigt eine ausgewogene Diversifizierung hinsichtlich der Instrumente und der Fälligkeitsstruktur. Dies unterstreicht die erfolgreichen Finanzierungsaktivitäten der vergangenen Jahre. Sie besteht im Wesentlichen aus folgenden Instrumenten:

• € 320 Millionen revolvierende Kreditfazilität, Fälligkeit im März 2023

• € 59 Millionen Wandelanleihe, Fälligkeit im März 2022

• € 150 Millionen Unternehmensanleihe, Fälligkeit im Mai 2022

• € 94 Millionen EIB-Darlehen, Fälligkeit 2024, amortisierend

• € 86 Millionen sonstige Finanzierungsinstrumente, amortisierend

Stand Januar 2020

Weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.