Angebot anfordern

Heidelberg veräußert Softwaretochter DOCUFY an Elvaston Capital Management und hebt EBITDA-Margenziel für GJ 2021/22 an

31.08.2021

  • Unveränderter Fokus auf cloudbasierte Digitalisierungsstrategie im Kerngeschäft
  • Portfoliostraffung stärkt Liquidität für Zukunftsinvestitionen
  • EBITDA-Marge von 7-7,5 % im Gesamtjahr 2021/22 erwartet
  • Strategische Weiterentwicklung von DOCUFY

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat im Rahmen der weiteren Fokussierung auf ihre cloudbasierte Digitalisierungsstrategie im Kerngeschäft den Softwareanbieter DOCUFY GmbH, Bamberg, an die Beteiligungsgesellschaft Elvaston Capital Management, Berlin, verkauft. Ein entsprechender Kaufvertrag wurde heute unterzeichnet. Im Dezember 2019 hatte Heidelberg eigene Software-Randaktivitäten bei der DOCUFY gebündelt, die das bisherige Portfolio der DOCUFY sinnvoll ergänzen.

Unveränderter Fokus auf cloudbasierte Digitalisierungsstrategie im Kerngeschäft
EBITDA-Marge von 7-7,5 % im Gesamtjahr 2021/22 erwartet
Weitere Informationen
Wichtiger Hinweis

Thomas_Fichtl

Thomas Fichtl
Leiter Corporate Public Relations und Pressesprecher Tel.: +49 (0)6222 82 67123
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

robin_karpp

Robin Karpp
Leiter Investor Relations und Group Communications Tel.: +49 (0)6222 82 67120
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.