Angebot anfordern

Heidelberg unterstreicht auf Messe China Print führende Stellung im größten Wachstumsmarkt

08.07.2021

  • Nachfrage aus China zieht weiter an
  • Hohes Bestellvolumen für neue Bogenoffsetdruckmaschine Speedmaster CX 104
  • Produktion in Shanghai wird aufgrund starker Auslastung erweitert
  • Erfolgreiche Kundenansprache vor Ort und digital

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat auf der in diesem Jahr größten Branchenveranstaltung, der China Print, die vom 23. bis 27. Juni in Peking stattfand, ihre führende Stellung im wichtigsten Wachstumsmarkt unterstrichen. An den fünf Messetagen haben mehrere zehntausend Interessenten die Messe sowie den Stand des Unternehmens besucht. Die Präsentationen der neuesten Lösungen von Heidelberg waren mit insgesamt 8.000 registrierten Teilnehmern regelrecht überlaufen.

Dabei stand die Weltpremiere der neuen Bogenoffsetdruckmaschine Speedmaster CX 104 als Highlight der Messe im Vordergrund und bestätigte die Innovationsstärke und Technologieführerschaft von Heidelberg in einem anspruchsvollen Marktumfeld. Mit der neuen Maschine will das Unternehmen seine starke Position im wachsenden Verpackungssegment weiter ausbauen und dem steigenden Bedarf an flexiblen Drucksystemen mit unterschiedlichen Automatisierungslösungen und -varianten im Akzidenzbereich gerecht werden. Zudem zeigte Heidelberg ein breites Angebot von Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette im Lebenszyklus der Kunden mit intelligenten Lösungen und Produkten.

„Die Reaktionen der Kunden in China auf unsere Innovationen waren geradezu euphorisch“, sagte Rainer Hundsdörfer, Vorstandvorsitzender des Unternehmens. „Bereits vor dem Serienstart der CX 104 lagen uns weltweit Bestellungen von mehr als 500 Druckwerken dieser Baureihe vor, der Großteil davon aus China. Dieser Vertrauensbeweis und die hohe Nachfrage aus China geben uns Rückenwind für das laufende Geschäftsjahr.“

Der chinesische Produktionsstandort in Shanghai ist seit Monaten ausgelastet, die Kapazitäten werden aufgrund des hohen Bestelleingangs im laufenden Geschäftsjahr weiter erhöht. Zurzeit arbeiten rund 900 Mitarbeitende in Vertrieb, Service und Produktion in dem Land. Mittelfristig soll der Chinaumsatz von Heidelberg im größten Einzelmarkt der Druckindustrie von rund 300 Mio. € bis zum Jahr 2026 auf über 360 Mio. € steigen.

Erfolgreiche Kundenansprache vor Ort und digital
Bilder
Weitere Informationen
Wichtiger Hinweis

Thomas_Fichtl

Thomas Fichtl
Leiter Corporate Public Relations und Pressesprecher Tel.: +49 (0)6222 82 67123
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

robin_karpp

Robin Karpp
Leiter Investor Relations und Group Communications Tel.: +49 (0)6222 82 67120
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.