Heidelberger Druckmaschinen:
Wechsel an der Spitze des Aufsichtsrats

Wiesloch, 28.10.2019 15:51 Uhr MEZ

In der heutigen Sitzung des Aufsichtsrats hat Herr Dr. Siegfried Jaschinski gegenüber dem Vorstand die Niederlegung seines Mandats als Aufsichtsratsmitglied und seines Amts als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Heidelberger Druckmaschinen AG jeweils mit Wirkung zum 30. November 2019 erklärt.

Neues Mitglied und Vorsitzender des Aufsichtsrats soll Herr Dr. Martin Sonnenschein, Partner und Geschäftsführer der Unternehmensberatung A.T. Kearney, werden. Der Aufsichtsrat hat unter der Bedingung, dass Herr Dr. Martin Sonnenschein durch gerichtliche Bestellung in den Aufsichtsrat eintritt, Herrn Dr. Martin Sonnenschein mit Wirkung zum 1. Dezember 2019, frühestens jedoch mit Wirkung zum Zeitpunkt seines Eintritts in den Aufsichtsrat, ohne Gegenstimme zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt.

Die Bestellung von Herrn Dr. Sonnenschein zum Aufsichtsratsmitglied soll umgehend bei Gericht beantragt werden.

Für weitere Informationen:

Corporate Communications
Thomas Fichtl
Telefon: +49 6222 82- 67123
Telefax: +49 6222 82- 67129
E-Mail: Thomas.Fichtl@heidelberg.com

Investor Relations
Robin Karpp
Tel: +49 (0)6222 82-67120
Fax: +49 (0)6222 82-99 67120
E-Mail: robin.karpp@heidelberg.com

Wichtiger Hinweis:
Diese Presseerklärung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft beruhen. Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen Lage, der Wechselkurse und der Zinssätze sowie Veränderungen innerhalb der grafischen Industrie gehören. Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Presseerklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Download
Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Diese Felder sind erforderlich.

Angebot anfordern