Technologie und Automatisierungs-Konzepte von Heidelberg sorgen für erstklassiges Produktivitätsniveau und ermöglichen Druckereien maximale Profite

12.10.2017

  • Lösungen zur Automatisierung und technologische Errungenschaften wie das innovative „Push-to-Stop“- Konzept von Heidelberg senken Druckkosten und verhelfen Druckereien zu mehr Rentabilität
  • Zwei neue Veröffentlichungen des Branchenverbands PIA (Printing Industries of America) belegen, dass die Produktivität einer Druckmaschine dreimal wichtiger für die Rentabilität von Druckereien ist als der Anschaffungspreis neuer Maschinen

Anhand zweier neuer Veröffentlichungen des Branchenverbands PIA (Printing Industries of America) kann die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) darlegen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen technologischen Neuerungen, die sich auf Prozessautomations-Konzepte wie “Push-to-Stop“ stützen, und größerer Produktivität und Rentabilität gibt.

In den beiden Publikationen von PIA-Chefökonom Dr. Ronnie H. Davis geht es vor allem um die Rolle, die Produktivität und Kosten für die Gesamtrentabilität einer Druckerei spielen. Laut Davis ist die Senkung der Fertigungskosten das beste Mittel zur Steigerung des Gewinns. Genau gesagt entspricht eine einprozentige Kostensenkung einer Gewinnsteigerung von 34 Prozent, wenn man den branchenweit durchschnittlichen Gewinn von zwei Prozent zugrunde legt.

Kostensenkung durch Neuinvestitionen

Nie dagewesenes Produktivitätsniveau

Bilder


weisser_hilde

Hilde Weisser
Pressereferentin, Fachpresse Tel.: +49 (0)6222 82 67971
Fax.: +49 (0)6222 82 9967971

Weitere Informationen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg