drupa 2020: Neue Speedmaster Generation ist da!

30.01.2020

  • Intelligenteste und automatisierteste Speedmaster aller Zeiten erhöht Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Offsetdrucks deutlich
  • Bedienkonzept Push to Stop erreicht nächstes Level
  • Premiere: Vollautomatische Druckplattenlogistik „Plate to Unit“ für weniger Personalaufwand und höhere Prozesssicherheit bei kleinen Auflagen
  • Die meisten Modelle schon ab April 2020 verfügbar
  • Heidelberg Lösungen auf der drupa erschließen Geschäftspotenziale

Download

30.01.2020 - Pressemeldung

Unter dem Motto „Unfold your Potential“ wird die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) auf der drupa 2020, die vom 16. bis zum 26. Juni 2020 in Düsseldorf stattfinden wird, ihre gesamte Expertise eines Markt- und Technologieführers für die Druck- und Medienindustrie vorstellen. Im Mittelpunkt steht der Kunde mit seinen Anforderungen, durch modernste Technologien, innovative Lösungen und mit neuen Geschäftsmodellen sein Geschäftspotenzial optimal zu entwickeln und zu nutzen. Mit Blick auf die entscheidenden Faktoren, wie Prozessoptimierung und intelligente, bedienerunabhängige Produktivität, präsentiert Heidelberg die nächste Stufe einer smarten Druckerei – den Smart Print Shop.

„Heidelberg thematisiert auf der drupa 2020 die zunehmende Auftragskomplexität im Drucksaal mit den gleichzeitig steigenden Anforderungen an die Bedienerqualifikation und verbesserte Produktivität. Neben erhöhten Leistungen der Druckmaschine selbst gewinnen in diesem Umfeld zunehmend softwaregestützte Anwendungen, intelligente Nutzerführung und autonome Prozesse eines integrierten Lösungssystems – oder wie wir sagen „Smart Print Shop“ – für die Wettbewerbsfähigkeit des Druckbetriebs weiter an Bedeutung,“ erklärt Prof. Dr. Ulrich Hermann, Vorstand Lifecycle Solutions und Chief Digital Officer bei Heidelberg. „Heidelberg liefert dabei nicht nur die maßgeschneiderte Technologie, von Equipment über Software bis hin zu Verbrauchsgütern, sondern zusätzlich Performance Services, die auf die Leistungssteigerung des Gesamtsystems unserer Kunden abzielen. Mit neuen Services, wie Heidelberg Subscription, sorgen wir nicht nur für die optimale Technik, sondern auch für die verfügbare Produktivität unserer Kunden. Das bringt Planungssicherheit und schafft für Druckereien den notwendigen Freiraum, sich verstärkt der Marktbearbeitung und Angebotsinnovation zu widmen.“

Smart Print Shop: Einfach zu bedienen und hoch produktiv
Die intelligenteste und automatisierteste Speedmaster aller Zeiten
Premiere: Vollautomatische Druckplattenlogistik „Plate to Unit“ entlastet den Bediener und sorgt für höhere Prozesssicherheit
drupa 2020 an zwei Standorten
Bild
Weitere Informationen

Download

30.01.2020 - Pressemeldung

Hilde Weisser
Pressereferentin, Fachpresse Tel.: +49 (0)6222 82 67971
Fax.: +49 (0)6222 82 9967971

drupa 2020: Neue Speedmaster Generation ist da!

30.01.2020

Unter dem Motto „Unfold your Potential“ wird die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) auf der drupa 2020, die vom 16. bis zum 26. Juni 2020 in Düsseldorf stattfinden wird, ihre gesamte Expertise eines Markt- und Technologieführers für die Druck- und Medienindustrie vorstellen. Im Mittelpunkt steht der Kunde mit seinen Anforderungen, durch modernste Technologien, innovative Lösungen und mit neuen Geschäftsmodellen sein Geschäftspotenzial optimal zu entwickeln und zu nutzen. Mit Blick auf die entscheidenden Faktoren, wie Prozessoptimierung und intelligente, bedienerunabhängige Produktivität, präsentiert Heidelberg die nächste Stufe einer smarten Druckerei – den Smart Print Shop.

„Heidelberg thematisiert auf der drupa 2020 die zunehmende Auftragskomplexität im Drucksaal mit den gleichzeitig steigenden Anforderungen an die Bedienerqualifikation und verbesserte Produktivität. Neben erhöhten Leistungen der Druckmaschine selbst gewinnen in diesem Umfeld zunehmend softwaregestützte Anwendungen, intelligente Nutzerführung und autonome Prozesse eines integrierten Lösungssystems – oder wie wir sagen „Smart Print Shop“ – für die Wettbewerbsfähigkeit des Druckbetriebs weiter an Bedeutung,“ erklärt Prof. Dr. Ulrich Hermann, Vorstand Lifecycle Solutions und Chief Digital Officer bei Heidelberg. „Heidelberg liefert dabei nicht nur die maßgeschneiderte Technologie, von Equipment über Software bis hin zu Verbrauchsgütern, sondern zusätzlich Performance Services, die auf die Leistungssteigerung des Gesamtsystems unserer Kunden abzielen. Mit neuen Services, wie Heidelberg Subscription, sorgen wir nicht nur für die optimale Technik, sondern auch für die verfügbare Produktivität unserer Kunden. Das bringt Planungssicherheit und schafft für Druckereien den notwendigen Freiraum, sich verstärkt der Marktbearbeitung und Angebotsinnovation zu widmen.“

Smart Print Shop: Einfach zu bedienen und hoch produktiv

Die Industrialisierung in den Druckbetrieben wächst und damit auch die Forderung nach immer besser integrierten und digital gesteuerten Prozessen – von der Erstellung über die Produktion bis hin zur Auslieferung an den Endkunden. Immer mehr Aufträge sollen innerhalb kürzester Zeit abgewickelt werden. Weiterhin sucht die Branche nach qualifizierten Fachkräften, die mit diesen steigenden Herausforderungen umgehen können. Hier bietet die Digitalisierung der Bedienung und der Prozesse weitreichende Produktivitätspotenziale. Heidelberg hat bereits auf der drupa 2016 den Smart Print Shop und die innovative Bedienphilosophie Push to Stop vorgestellt. Dies wurde konsequent weiterentwickelt und erreicht durch weitere Automatisierung und viele intelligente Assistenten zur drupa 2020 ein neues Level. Mit der neuen Speedmaster drupa 2020 Generation und dem Druckereiworkflow Prinect erschließt sich für den Offsetdruck eine neue Dimension der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit.

Die intelligenteste und automatisierteste Speedmaster aller Zeiten

Die neue Speedmaster drupa 2020 Generation startet bereits ab April 2020 mit fast allen Modellreihen in Serie. Alle Speedmaster drupa 2020 Modelle sowohl im Klein,- Mittel- und Großformat werden standardmäßig mit den neuen Push to Stop-Funktionalitäten und mit einer Cloud-Anbindung ausgestattet sein. Damit genießen alle Kundengruppen das stetig wachsende Angebot von cloudbasierten Softwarelösungen und können auch von künftigen Entwicklungen profitieren.

„Mit diesen gesamtheitlichen Maßnahmen können unsere Kunden zur drupa 2020 den nächsten Schritt hin zu einer deutlich höheren Produktivität und Prozesssicherheit gehen. Wir sehen unsere Prognose von der drupa 2016 bestätigt, nach der die Branche ihre Produktivität bis ins Jahr 2026 verdoppelt haben wird, und Push to Stop ist der Schlüssel hierzu,“ erklärt Rainer Wolf, Leiter Produktmanagement Sheetfed bei Heidelberg. „Wir werden auf der drupa 2020 jede Menge technische Neuerungen zeigen, die konkrete Probleme unserer Kunden lösen und Automatisierungslücken schließen. Interessante Innovationen im Bereich intelligenter Assistenzsysteme und KI zeigen eindrucksvoll, was heute schon möglich ist und wo die Entwicklung in den kommenden Jahren hingehen wird. Konsequenterweise denken wir hierbei auch über die Druckmaschine hinaus, beispielsweise im Bereich der Druckplattenlogistik.“

Premiere: Vollautomatische Druckplattenlogistik „Plate to Unit“ entlastet den Bediener und sorgt für höhere Prozesssicherheit

Auf der drupa 2020 zeigt Heidelberg einen weiteren Meilenstein im Bogenoffsetdruck – die vollautomatische Druckplattenlogistik. Dabei werden die Druckplatten vollautomatisch im richtigen Plattenwechselschacht bereitgestellt und die benutzten Platten entfernt – nur so ist eine dauerhaft konstant hohe Produktivität bei Kleinauflagen möglich. Neben der Entlastung für den Bediener steigt die Prozesssicherheit, denn Beschädigungen durch das Plattenhandling werden systematisch minimiert. Dadurch erhöht sich die Zuverlässigkeit des Plattenwechsels, und das Risiko sinkt, durch Kratzer auf der Platte Makulatur zu erzeugen. „Es nützt wenig, nur die reine Geschwindigkeit der Druckmaschine zu erhöhen,“ erläutert Rainer Wolf. „Das wäre so, als ob man im Stau steht und erwartet, dass ein schnelleres Auto das Problem löst. Optimierte, aufeinander abgestimmte Gesamtprozesse sind viel effektiver, um die Produktivität nachhaltig zu erhöhen – sie lösen den Stau auf und sorgen für kontinuierliche planbare Produktivität auf höchstem Niveau. Genau hier liegt unser Fokus.“

drupa 2020 an zwei Standorten

Zur drupa 2020 wird Heidelberg sein gesamtes Portfolio an Innovationen präsentieren, die Verpackungs-, Werbe- und Etikettendrucker inspirieren sollen, ihre Potenziale zu entfalten – seien es Großbetriebe oder kleinere Druckereien. In Düsseldorf wird die digitale Transformation der Printmedien-Industrie mit durchgängigen Lösungen bis hin zum Heidelberg Ökosystem gezeigt. Parallel werden den Kunden in Wiesloch-Walldorf an ausgewählten Tagen der funktionierende Smart Print Shop der nächsten Generation und das umfassende Portfolio an Produkten und Anwendungen präsentiert.

Bild

Bild: Die neue Speedmaster drupa 2020 Generation – hier die Speedmaster XL 106-Achtfarben mit vollautomatischer Druckplattenlogistik.

Weitere Informationen

Bildmaterial sowie weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Presseportal der Heidelberger Druckmaschinen AG unter www.heidelberg.com sowie in der Media Library zur Verfügung.

Heidelberg IR jetzt auch auf Twitter:
Link zum IR-Twitter Kanal: https://twitter.com/Heidelberg_IR
Auf Twitter zu finden unter dem Namen: @Heidelberg_IR

Kontakt

Hilde Weisser

Pressereferentin, Fachpresse

Tel.: +49 (0)6222 82 67971

Tel.: +49 (0)6222 82 9967971

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Diese Felder sind erforderlich.

Angebot anfordern