Kontakt

Angebot anfordern

Innovationsranking 2019: Studie bescheinigt Druckindustrie hohe Innovationskraft

04.12.2019

  • Heidelberg unter den Top 25 der innovativsten deutschen Unternehmen branchenführend
  • Beitrag zur Digitalisierung bzw. digitale Durchdringung maßgebliches Kriterium für Rangfolge

Das Innovationsranking 2019, eine Studie im Auftrag des Handelsblatts, bescheinigt der Druckindustrie eine hohe Innovationskraft, besonders vor dem Hintergrund der laufenden digitalen Transformation der Branche. So belegt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) im Ranking der innovationsstärksten Unternehmen in Deutschland Platz 23 (weltweit 325) mit deutlichem Vorsprung vor dem Wettbewerb. Besonders aussagekräftig sind die der Studie zugrundeliegenden Bemessungskriterien. So bestimmt die Anzahl relevanter Patente, die ein Unternehmen über einen längeren Zeitraum anmeldet, über die Rangfolge im Ranking. Über die Relevanz und den Wert eines Patents wiederum entscheidet dessen Beitrag zur Digitalisierung bzw. dessen digitale Durchdringung, insbesondere an der Schnittstelle zwischen analogen und digitalen Technologien. Auf dieser Grundlage hat das Schweizer Beratungsunternehmen EconSight für das Handelsblatt eine Rangliste jener 100 Unternehmen erstellt, die an dieser Schnittstelle führend sind und die laut Handelsblatt gute Aussichten haben, um im innovationsgetriebenen Wettbewerb der kommenden Jahre an der Spitze zu sein.

„Die ökonomisch bedeutendsten Durchbrüche sehen wir im Moment dort, wo Unternehmen besonders gut digitale Innovationen mit etablierten Technologien zusammenbringen“, zitiert das Handelsblatt Kai Gramke, den Geschäftsführer von EconSight.

„Das Innovationsranking 2019 unterstreicht unsere Technologieführerschaft im Rahmen der Digitalisierung der Druckindustrie. Zudem wird deutlich, dass wir mit der digitalen Transformation von Heidelberg insgesamt auf dem richtigen Weg sind“, sagt Rainer Hundsdörfer, Vorstandsvorsitzender bei Heidelberg.

Kundennutzen im Fokus – Heidelberg führt analoge und digitale Technologien zusammen: Beispiel Intellistart.
Heidelberg bei Patentanmeldungen in der Branche vorne
Bilder
Weitere Informationen

Matthias Hartung, Media Relations

Matthias Hartung
Pressereferent, Media Relations Tel.: +49 (0)6222 82 67174
Fax.: +49 (0)6222 82 9967174

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.