Beste Nachwuchskräfte in den Medienberufen im Rahmen der WorldSkills Germany prämiert

06.11.2018

  • Erstmals deutsche Meisterschaften Medientechnologie, Grafikdesign und Webdesign zentral im Print Media Center von Heidelberg in Wiesloch-Walldorf
  • Nächste WorldSkills im August 2019 in Kazan
  • Heidelberg Vorreiter in der Digitalisierung der Berufsausbildung

Insgesamt fünfzehn junge Nachwuchskräfte aus den Medienberufen traten hoch motiviert und sehr engagiert beim Wettbewerb WorldSkills Germany an. Erstmals fanden die Deutschen Meisterschaften in Medientechnologie Druck, Grafikdesign und Webdesign zentral vom 23. bis zum 25. Oktober 2018 im Print Media Center der Heidelberger Druckmaschinen AG in Wiesloch-Walldorf statt. Die Goldmedaille im Skill Drucktechnik ging an Jessica Sturm von der Druckerei Raichle in Marktoberndorf und Silber an Maurice Vornholt, der bei der Mohn Media Mohndruck GmbH in Gütersloh arbeitet. Im Skill Grafikdesign ging Gold an Klara Schäffer, Heilbronner Stimme, Heilbronn, Silber an Tim Kreische, unitedprint.com SE, Radebeul und Bronze an Anton Chertkov, Die Etagen GmbH, Osnabrück. Über Medaillen im Skill Webdesign freuten sich Dominique Oppermann, P3 Medienagentur der MMBbs, Hannover, für Gold, Mona Lange, Beckdesign, Bochum für Silber und Antonio Groß, aquafun, Mönchengladbach, für Bronze.

Alle Sieger erhielten ihre Medaillen und Urkunden feierlich durch Franz Schropp, Senior Technischer Delegierter von WorldSkills Germany, Anette Jacob vom Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien und Professor Dr. Ulrich Hermann, Vorstand Lifecycle Solutions und Chief Digital Officer bei Heidelberg. Die Teilnehmer, die die Plätze eins bis drei erobert haben, bilden das jeweilige Nationalteam in ihrem Skill und werden von den Experten nun intensiv für die internationalen Wettkämpfe trainiert. Einer von ihnen wird Deutschland bei der Weltmeisterschaft der Berufe, bei den WorldSkills, im russischen Kazan im August 2019 vertreten.

Eingebettet war die Siegerehrung in den Campus Day, den Heidelberg für Berufsschüler ausrichtete. Über 130 angehende Nachwuchskräfte applaudierten kräftig und erhielten einen Eindruck vom Wettbewerb. „Das digitale Zeitalter birgt für engagierte und qualifizierte Nachwuchskräfte große Chancen und ist gleichsam Vorrausetzung für die digitale Transformation der auf ihrem Gebiet jeweils führenden Industrieunternehmen“, bestätigte Prof. Dr. Ulrich Hermann.

Kluge und kreative Köpfe sind gefragt

Heidelberg Vorreiter in der Digitalisierung der Berufsausbildung

Bilder


weisser_hilde

Hilde Weisser
Pressereferentin, Fachpresse Tel.: +49 (0)6222 82 67971
Fax.: +49 (0)6222 82 9967971

Weitere Informationen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg