Angebot anfordern

Appenzeller Volksfreund.

Die erste Speedmaster XL 75 LE UV für die Schweiz

Die Druckerei Appenzeller Volksfreund modernisiert den Maschinenpark und investiert in eine Speedmaster XL 75-6-P+L LE UV (Low Energy UV). Mit dem Low Energy UV-Verfahren wird das Unternehmen die Energiekosten massiv senken, die Bedruckstoffvielfalt auf nicht saugfähige Materialien erweitern und in der Leistungsfähigkeit gewinnen.

Der Geschäftsleiter Markus Rusch spricht von einer sichtbaren Qualitätssteigerung, die besonders auf Naturpapieren in Form reinerer Farben, höherem Kontrast und einem grösseren Tonwertumfang mit mehr Detailzeichnung in den Lichtern und Tiefen zum Tragen kommt. Mit der LE-UV-Technologie sind die produktionstechnischen Vorteile ebenso offensichtlich. Dank der sofortigen Durchhärtung der Druckfarben erübrigt sich das Pudern, der Stapel kann unmittelbar für den Widerdruck gewendet bzw. weiterverarbeitet werden. Neben dem geringen Energieverbrauch der LE-UV-Technologie führt der Wegfall von Dispersionslack als Trocknungshilfe zu weiteren erheblichen Einsparungen, zumal die Schutzlackierung eine schnelle Weiterverarbeitung ohne die Gefahr von Qualitätseinbussen nicht garantiert. Auf die Lackierung wird die Druckerei Appenzeller Volksfreund dennoch nicht verzichten. «Mit dem Lackierwerk sind wir in der Lage, unseren Kunden die ganze Bandbreite, vom Hochglanz- über den Mattlack oder kombinierte Anwendungen bis zu den Effektlacken, anzubieten. Mit der Speedmaster XL 75 LE UV verschaffen wir uns einen Vorsprung im Markt. Wir werden weniger austauschbar und können auf die Preisfrage mit neuen und ausserordentlichen Leistungen antworten», zeigt sich Markus Rusch zuversichtlich.

Heidelberg Austria kontaktieren

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben.

*Dieser Felder sind erforderlich.