Angebot anfordern

Stephens & George installiert zwei Stahlfolder TH 82-P.

Die Stephens & George Print Group aus Wales in Großbritannien vertraut in Sachen Falzmaschinen nach einer kurzen Unterbrechung mit einem anderen Hersteller wieder auf Heidelberg. Ohne viel Wirbel wurde eine erste Stahlfolder TH 82-P im November, und nach deren großem Erfolg eine zweite im März installiert.

Alles bei Stephens & George ist ausgerichtet auf Geschwindigkeit und Effizienz – eben eine hochindustrialisierte Druckerei. Mit einer Batterie von fünf hochausgestatteten Speedmaster XL 106 Druckmaschinen (10-, 8- und 5-Farben) mit Spektralmessung, CutStar Rollenanlegern und automatisierten Plattenwechslern, wird eine Weiterverarbeitung benötigt die mithalten kann.

„In einer 11,5 Stunden Tagesschicht produzierte die TH 82-P 150.000 Signaturen, was in der Nachtschicht wieder erreicht wurde. Das sind 300.000 gefalzte Signaturen in einem Zeitraum von nur 24 Stunden. Das war zwar ein Job in einer hohen Auflage, aber selbst mit Rüstvorgängen ist die Produktivität dieser Falzmaschine sehr, sehr beeindruckend“, sagt Andrew Jones, Geschäftsführer.

Heidelberg gibt an, dass die Stahlfolder TH 82-P, welche mit dem Palettenanleger PFX für geschupptes Falzen ausgestattet ist, 16.000 Signaturen 16-Seiten A4 pro Stunde bei einer Geschwindigkeit von lediglich 150 Metern pro Minute erreicht. Das Schuppen der Bogen erlaubt es mehr Bogen zu verarbeiten ohne die Geschwindigkeit zu erhöhen – was bessere Kontrolle über das Papier und gleichzeitig mehr Leistung bedeutet.

Stephens & George hat zehn Falzmaschinen in Betrieb. Die erste TH 82-P produziert 16-Seiter, die zweite wird 32-Seiter herstellen. Zum jetzigen Zeitpunkt lässt sich noch nicht mit Sicherheit sagen, wie viele der bisherigen Maschinen durch die zwei neuen Falzmaschinen ersetzt werden können. Die Mitarbeiter haben sich schnell an die neuen Maschinen und den höheren Output gewöhnt.

Die Stahlfolder TH/KH 82-P Generation feierte auf der drupa im letzten Jahr ihre Markteinführung und konnte dort von Andrew Jones und seinen Kollegen unter die Lupe genommen werden. Alleine im Januar wurden bei Stephens & George 14 Millionen 16-seitige und vier Millionen 32-seitige Signaturen produziert. Der Druck für die Magazine Printing Company, ein Unternehmen welches Stephens & George letztes Jahr übernahm, findet jetzt am Standort in Merthyr Tydfil statt. Neun Mitarbeiter von MPC wechselten zum Standort Hoddesdon, wo Kundenservice und Verwaltung untergebracht sind.

Stephens & George ist weiter am Expandieren und berichtet von gefüllten Auftragsbüchern. Zur Zeit werden 231 Mitarbeiter beschäftigt und ein Umsatz von 27,5 Millionen Pfund erzielt. Das Unternehmen produziert 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Dabei entfallen 40 Prozent auf die Produktion von Magazinen, 40 Prozent auf Akzidenzen und 20 Prozent auf weitere einmalige Aufträge.

www.stephensandgeorge.co.uk

Heidelberg Austria kontaktieren

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben.

*Dieser Felder sind erforderlich.