Kontakt

Angebot anfordern

PRINT ZELL druckt mit Versafire.

Schöne, bunte Vielfalt

Gedruckt wird, was sich Kunden wünschen. Und die haben ausgefallene Wünsche! Mit der Versafire im Digitaldruck kann PRINT ZELL jetzt noch schneller einzigartige Druckergebnisse liefern.

An den ersten Einsatz der Versafire erinnert sich Ing. Thomas Ludwig, Geschäftsführer der Druckerei PRINT ZELL und Ludwig:media GmbH (Thomas Ludwig führt die Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Mag. Jörg C. Ludwig) aus Zell am See noch ganz genau. „Es war ein Messeprospekt für ein Kunststoff verarbeitendes Unternehmen. Dabei wurden Oberflächen im Prospekt partiell unterschiedlich lackiert. Früher haben wir das im Auflagendruck gemacht. Mit der Versafire ging das alles ganz einfach.“

Fast alles ist möglich

Erst seit Kurzem ist die Versafire bei PRINT ZELL in Zell am See im Einsatz. Unter den Kunden der regionalen Druckerei finden sich vor allem viele Tourismusunternehmen, die ihren Gästen Dinge bieten wollen, die ins Auge stechen. Das ist ein Wettbewerbsvorteil. Um diesen zu erfüllen, muss auch PRINT ZELL zu außergewöhnlichen Lösungen greifen. Zum Beispiel im Fall jenes Unternehmens, dass die Speisekarten auf alte Schiefertafeln drucken lassen wollte. Die Versafire schaffte auch den vierfarbigen Holzrahmen, damit kam der Vintagestil erst richtig zur Geltung.

Vielseitig im Digitaldruck

Den Einsatz der Digitaldruckmaschine haben sich Ing. Thomas Ludwig und Mag. Jörg C. Ludwig mit ihren Mitarbeitern im Democenter von Heidelberg auf der Grafischen Lehr- und Versuchsanstalt angesehen. Danach ging es noch zur DRUPA 2016 und dann war die Entscheidung zugunsten der Versafire gefallen. Mag. Jörg C. Ludwig zu den Argumenten: „Zusätzlich zu einer reinen 4-Farbmaschine waren für uns Alleinstellungsmerkmale wie ein fünftes Druckwerk für Sonderfarben, Lack (auch partiell) unbedingt erforderlich. Nachdem wir im Offsetbereich ausschließlich im Viertelbogen arbeiten, wollten wir im Digitalbereich auf alle Fälle auch sechs bzw. acht Seiter produzieren können. Druckformat 33 x 70 cm bei optimaler Registerhaltigkeit und Banner bis 33 x 126 cm waren daher ebenfalls Voraussetzung. Wir produzieren auch anspruchsvolle Verpackungen digital, hier war die Versafire bei der Wiedergabe der teils schwierigen Sujets qualitativ am besten besonders in Bezug auf Bildwiedergabe und Wiederholbarkeit und sie zeigt bei der Bedruckbarkeit von groben strukturierten Oberflächen die besten Druckergebnisse.“

Und heute? In nur zwei Monaten hat die Versafire bei PRINT Zell das Jahres-Druckvolumen des Vorgängergerätes erreicht. Was will man mehr?

PRINT ZELL

Die Ludwig:media GmbH, ein Dienstleistungsunternehmen im Prepress-Bereich, kaufte 2011 die letzte in Zell am See noch ansässige Druckerei. Know-how zwischen Vorstufeund Druckerei, sowie Technik und Marketing, wurden so zusammengeführt. Das hat für die Kunden viele Vorteile. So bekommen sie neben dem grafischen Entwurf, der Druckvorstufe und dem Druck alles aus einer Hand. Durch diese Vernetzung gibt es kaum einen Wunsch, der nicht erfüllt werden kann. Der Stammsitz von Ludwig:Media und PRINT ZELL ist in der Schillerstraße in Zell am See, beide Unternehmen beschäftigen zusammen 20 Mitarbeiter. Mehr Infos: www.printzell.at, www.ludwigmedia.at

Weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.