Zero Defect – Qualitätsmanagement ganz automatisch.

Fehler verzeiht kein Kunde, schon gar nicht im anspruchsvollen Verpackungsdruck. Vor allem Pharma- und Konsumgüterriesen achten sehr genau auf den Markenauftritt, um sicherzustellen, dass er in Miami, Moskau oder Mumbai genau gleich aussieht. Aber wie kann man die Qualität auf hohem Niveau halten, ohne gleichzeitig die Kosten nach oben zu treiben?

Heidelberg hat eine Null-Fehler-Lösung für die Verpackungsproduktion mit Werkzeugen für den gesamten Produktionsworkflow. Unsere intelligenten Systeme helfen automatisch, mangelhafte Ergebnisse zu vermeiden, bevor sie entstehen. Sie erkennen Fehler und schleusen Makulaturbogen sowie Einzelnutzen aus – entweder inline in der Druckmaschine oder offline. Das Ergebnis ist stets dasselbe: ästhetisch und rechtlich einwandfreie Verpackungen, die auch die strengen Vorgaben der Food- und Pharmaindustrie erfüllen.

Fehler vermeiden, Qualität sichern.

Je höher der Automatisierungsgrad und je mehr integrierte Prüfmaßnahmen, umso näher kommt die Druckerei dem Null-Fehler-Anspruch. Prinect liefert die dafür erforderlichen digitalen Werkzeuge. Betriebe können mit Hilfe des Workflows und Assistenzsystemen wie Intellistart ihre Druckmaschinen sowie Farbmess- und Inspektionssysteme zu intelligenten Regelkreisen verknüpfen und Daten innerhalb aller Produktionsschritte austauschen. Das Ziel ist eine intelligent vernetzte Produktionsumgebung, in der das Überprüfen der Sollwerte bei jedem Prozessschritt automatisch geschieht. Laden Sie das Whitepaper herunter und erfahren Sie mehr.

Fehler in Echtzeit erkennen und korrigieren.

In der Offsetproduktion auf Speedmaster-Maschinen sorgen Farbmess- und Regelsysteme für eine exakte und gleichmäßige Färbung über die gesamte Auflage. Wird Prinect Image Control 3 genutzt, kann der Bediener am Bildschirm des Prinect Press Center XL 3 die Werte sogar im gesamten Druckbild prüfen. Das stellt gerade bei engen Toleranzen sicher, dass jeder Nutzen den Vorgaben entspricht.

Inspektion im letzten Schritt.

Und was tun bei fehlerhaften Bogen oder Nutzen? Entfernen oder mit einem Markierungsstreifen versehen? Oder sollte man einen mangelhaften Einzelnutzen aus teurem Material sicher ausschleusen, weil die hochwertige Faltschachtel außerhalb des Point of Sale noch verwendet werden kann?

Inspektionssysteme in der Weiterverarbeitung verfügen inline wie offline über ein besonders scharfes Auge, das selbst auf beschichteten Oberflächen, Folien und in Hologrammen zuverlässig Fehler aufspürt.

The World of Packaging is Yours.

Mit MK Masterwork bieten wir eine breite Palette hochmoderner Maschinen
für die Weiterverarbeitung an – vom Einsteiger bis zum hoch industriell
arbeitenden Betrieb, von Faltschachtelklebemaschinen und Stanzen
bis hin zu Heißfolienprägemaschinen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.