Angebot anfordern

Stephens & George vervollständigt £5 Millionen Investitionspaket mit dritter Stahlfolder TH 82-P

Die Stephens & George Print Group wird im März ein Investitionspaket über £ 5 Millionen vervollständigen, wenn die dritte Hochleistungsfalzmaschine Heidelberg Stahlfolder TH82-P geliefert wird.

"Wir sind ein expandierendes Unternehmen, nachdem wir letztes Jahr MPC übernommen haben", sagt Andrew Jones, Geschäftsführer.

"Wir haben in zwei Klebebinder, zwei Sammelhefter und fünf Falzmaschinen investiert, um größere Mengen schneller verarbeiten zu können. Das ist gut für uns und gut für unsere Kunden. Diese Falzmaschine ist das letzte Puzzleteil. "

Stephens & George, ein auf Effizienz ausgerichtetes Unternehmen, betreibt fünf hochspezialisierte Speedmaster XL 106 Druckmaschinen mit einer sehr hohen Gesamtleistung. Jeden Monat werden etwa 14 Millionen 16-seitige Signaturen und 4 Millionen 32-seitige Signaturen verarbeitet.

Die erste Stahlfolder TH 82-P wurde für 16-Seiten Arbeit und die zweite für 32-Seiten Arbeit angeschafft. Diese dritte Maschine wird die Falzkapazität von 16-Seitern weiter erhöhen. Das Unternehmen behält insgesamt zehn Falzmaschinen in Betrieb, aber Andrew Jones räumt ein, dass einige durch die viel höhere Leistungsfähigkeit der neuen Heidelberg Stahlfolder TH 82-P überflüssig werden könnten.

Die Stahlfolder TH 82-P mit PFX Palettenanleger kann bei einer Maschinengeschwindigkeit von nur 140 Metern pro Minute bis zu 16.400 16-seitige A4-Bögen pro Stunde ausgeben. Das Schuppen oder Überlappen von Bogen ermöglicht es, mehr Bogen zu falzen ohne die Maschinengeschwindigkeit erhöhen zu müssen. Das führt zu einer stabileren Produktion und höherer Falzqualität in Verbindung mit höherem Output.

Ian Trengrouse, Produktmanager bei Heidelberg UK, sagt: "Der Erfolg der Stahlfolder TH/KH 82-P Modelle ist überwältigend. Wir nähern uns jetzt der 100. Installation unserer "P"-Maschinen weltweit. "

Die Stahlfolder TH 82-P ist eine Falzmaschine, die eine Nettoleistung von 12.000 Bogen pro Stunde bei der Produktion von 16-seitigen Signaturen erreichen kann. Die einzige Limitation ist die Logistik in Verbindung mit dem Bediener.

Anfang dieses Jahres ersetzte das Unternehmen zwei Polar Flowlines (Planschneider mit Logistik) durch eine Polar PACE 200 mit Prinect CutManager und Polar Compucut im Wert von £ 350.000. PACE ist ein Akronym für Polar Automation for Cutting Efficiency. Die Ries werden nun automatisch vom Rüttler übernommen und durch ein Greifersystem gedreht und im Schneidwerk positioniert, bevor die beschnittenen Bogen automatisch an den Transomat Abstapler transportiert werden.

Stephens & George hat 231 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von £ 27,5 Millionen. Die Produktion ist rund um die Uhr in Betrieb. 40% der Jobs sind Magazine, 40% wiederkehrende Akzidenzen und 20% andere einmalige Tätigkeiten.

www.stephensandgeorge.co.uk

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.