Angebot anfordern

drupa 2016: Heidelberg treibt die Digitalisierung der Branche voran

22.02.2016

  • Ausbau des Angebotes in Wachstumssegmenten Digital und Services ermöglicht neue Geschäftsmodelle und Anwendungen im industriellen Umfeld
  • Industrielles Digitaldrucksystem erhöht Flexibilität und Produktivität
  • Digitalisierte Wertschöpfungskette im voll integrierten Drucksaal
  • Cloudbasierte Serviceplattform zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) treibt die Digitalisierung der Branche voran und baut dazu die Wachstumssegmente Verpackung, Digital und Services zur Fachmesse drupa weiter aus. Dabei steht auf der einen Seite im Vordergrund, die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden zu integrieren, zu automatisieren und somit die Wettbewerbsfähigkeit der Druckereien zu erhöhen. Dazu arbeiten die Systeme mit den passenden Serviceleistungen künftig immer selbständiger und autonomer. Auf der anderen Seite zielen neue Digitaldruckangebote auf erweiterte Geschäftsmodelle bei Kunden. Das zusammen mit Fujifilm neu entwickelte Digitaldrucksystem ist dafür ausgelegt, den industriellen Druck weiter zu flexibilisieren und somit neue Marktsegmente zu erschließen.

„Wir werden unsere Branche in eine neue digitale Ära führen“, sagte Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. „Dazu investieren wir verstärkt in die Wachstumssegmente Digital und Services. Unsere Kunden erwarten hier einen Mehrwert von uns sowie erweiterte Geschäftsmöglichkeiten. Wir unterstützen sie aktiv bei der Transformation in die digitalisierte Zukunft.“

Heidelberg wird unter dem Motto „Simply Smart“ die digitalisierte Zukunft der Branche auf der drupa 2016 in Düsseldorf vorstellen. In einem sich weiterhin rasch wandelnden Branchenumfeld müssen Druckereien die eigene Effizienz kontinuierlich steigern und immer schneller und flexibler auf die globalen Anforderungen der Endkunden reagieren. Dabei gilt es, die Digitalisierung des eigenen Geschäftsmodells zu gestalten und Druckauftraggeber in diesen Prozess einzubeziehen.

Industrielles Digitaldrucksystem erhöht Flexibilität und Produktivität
Digitalisierte Wertschöpfungskette im voll integrierten Drucksaal
Cloudbasierte Serviceplattform zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
Bilder

Thomas_Fichtl

Thomas Fichtl
Leiter Corporate Public Relations und Pressesprecher Tel.: +49 (0)6222 82 67123
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.