Kontakt

Angebot anfordern

Heidelberg zeigt auf den Hunkeler Innovation Days 2015 wirtschaftliche Weiterverarbeitung von Kleinauflagen im Produktionsverbund mit Partnern

29.01.2015

  • Durchgehende Qualitätskontrolle durch Einsatz des gleichen Barcodesystems über alle Aggregate
  • Hohe Flexibilität und Produktionsvielfalt für sowohl digital als auch konventionell gedruckte Aufträge

Auf den Hunkeler Innovation Days, die vom 23. bis zum 26. Februar 2015 in Luzern, Schweiz, stattfinden, zeigt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) auf dem Stand B02 Lösungen für die hochqualitative Produktion digital gedruckter Softcover-Broschüren. Unter dem Motto HEI Flexibility ist dies eine Antwort auf den Trend hin zu kleineren Auflagen und auf die möglichst hohe Flexibilität bei der Weiterverarbeitung für digital und konventionell gedruckte Aufträge.

Gemeinsam mit seinen Partnern Hunkeler, ATS, Müller Martini und Polar zeigt Heidelberg einen flexiblen Maschinenverbund, mit dem live eine komplette Broschüre hergestellt wird. Diese Broschüre besteht aus einem im Rollendruck digital produzierten Inhalt und einem Umschlag, der mittels Hotmelt-Klebstoff gebunden wird und in einem Arbeitsschritt am Schluss den Dreiseitenbeschnitt erhält. Bei dieser Konfiguration wird die durchgehende Kontrolle von Inhalt und Umschlag per Barcode gezeigt. Alle beteiligten Aggregate nutzen das gleiche Barcodesystem, um jederzeit sicherzustellen, dass das Produkt korrekt zusammengestellt und produziert wird.

Die Anlage besteht aus einem Hunkeler UW6-Abwicklungsmodul, dem anschließenden Querschneider CS6-I und der direkt daran angeschlossenen Heidelberg Inline-Falzmaschine Stahlfolder TH 56, welche die Bogen falzt und als gesammelte Stapel einem ATS Bündler FAB A 820 übergibt. Im Bündler wird mit Hilfe des Barcodes sichergestellt, dass jeder Satz vollständig zusammengetragen wurde. Anschließend werden die gefalzten Signaturen mit dem Umschlag auf dem neusten Müller Martini Kleinklebebinder zusammengeführt und zu einer fertigen Broschüre gebunden. Bei dem Müller Martini Kleinklebebinder handelt es sich um eine Weltpremiere, die erstmals auf den Hunkeler Innovation Days dem Fachpublikum gezeigt wird. Auch hier wird über den Barcode sichergestellt, dass der Umschlag und der Inhalt zusammenpassen. Der Dreiseitenbeschnitt am Schluss erfolgt automatisch im POLAR Dreiseitenschneider BC-330, wobei wieder der Produktionsbarcode gelesen wird.

Hohe Flexibilität und Produktionsvielfalt für sowohl digital als auch konventionell gedruckte Aufträge
Weitere Informationen

weisser_hilde

Hilde Weisser
Pressereferentin, Fachpresse Tel.: +49 (0)6222 82 67971
Fax.: +49 (0)6222 82 9967971

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.