Kontakt

Angebot anfordern

Kundenstimmen.

Etna Pack, Frankreich.

Alles begann mit der
Erfindung der Zuckertüte

Die Ursprünge von Etna Pack mit Sitz in der Region Ain zwischen Lyon und Genf reichen bis ins Jahr 1932 zurück, in dem das Unternehmen von Herrn Piron, Drucker, Schriftsetzer und Großvater des heutigen Geschäftsführers Philippe Ros, gegründet wurde. Mit der Erfindung der Zuckertüte konnte sich das Unternehmen schnell einen Namen machen.

Diese Diversifizierung ebnete den Weg für die Produktion anspruchsvollerer Verpackungen für hochwertige Süßwaren und Schokoladenprodukte. Etna Pack erarbeitete sich einen guten Ruf und konnte sich dank der Übernahme eines Verpackungsherstellers im Jahr 1972 mit der Herstellung von Kartons, Schachteln, Futteralen, transparenten Hüllen etc. für seine ursprünglichen Märkte aber auch für große Marken in der Kosmetik- und Parfümeriebranche dauerhaft in der Welt der Luxusverpackungen etablieren.

{{ media.alt }}

Die Anfänge der Speedmaster CD 102 bei Etna Pack

Im März 2019 wurde am Produktionsstandort in Nantua eine neue Druckmaschine in Betrieb genommen, die erste aus dem Hause Heidelberg: eine Speedmaster CD 102 Sechsfarben mit Lackierwerk. Diese Investition dient einem ganz bestimmen Zweck, wie Philippe Ros erläutert: „Wir hatten ein Problem mit der UV-Trocknung unserer Drucke und suchten nach einer Lösung, um diesen Prozess zuverlässiger zu machen. Die Tests, die wir bei einem befreundeten Unternehmen auf einer Speedmaster von Heidelberg fahren konnten, haben mich schnell von der technologischen Überlegenheit der IST-Trockner überzeugt. Die Ergebnisse waren perfekt und angesichts des hervorragenden Rufs der Marke Heidelberg war eine Entscheidung schnell getroffen. Seitdem wir die CD 102 im vergangenen April in Betrieb genommen haben, sind wir sehr zuversichtlich. In der Auslage sind die Farben und Lacke perfekt getrocknet. Dadurch können wir auf das bislang für eine ausreichende mechanische Belastbarkeit bei der Weiterverarbeitung notwendige Kaschieren verzichten und gewinnen so Zeit und Flexibilität. Mit ihrer Technologie der neuesten Generation ist die neue Druckmaschine auch schneller und produktiver als die alte. Die Qualität erfüllt unserer Erwartungen voll und ganz.“

IST, der unbestrittene Marktführer in Europa im Bereich UV-Trockner, stellt die in seinen Geräten verbauten Strahler selbst her und kann so ein gleichbleibend hohes Qualitäts- und Zuverlässigkeitsniveau gewährleisten. Darüber hinaus bot sich durch die seit den späten 1990er Jahren bestehende Partnerschaft mit Heidelberg die Möglichkeit, die Integration der UV-Trockner in den Maschinen der Speedmaster Serie zu optimieren. Sie ist ein wesentliches Element, um die Qualität der Trocknung von Farben und Lacken und vor allem eine zentrale und einheitliche Steuerung am Leitstand der Druckmaschine gewährleisten zu können. Die Technologie der UV-Trocknung erfordert aus Sicherheitsgründen und für die Kühlung der Strahler eine kontinuierliche Überwachung – einer der wichtigsten Gründe für Heidelberg, diese enge Partnerschaft mit IST aufzubauen.

Die Speedmaster CD 102 bleibt mit über 110.000 verkauften Einheiten weltweit die unumstrittene Referenz im Offsetmarkt. Sie profitiert regelmäßig von den neuesten technologischen Entwicklungen ihrer jüngeren Schwester, der Speedmaster XL 106 , wie dem Prinect Press Center 2 Leitstand, dem Preset Plus An- und Ausleger oder Greiferbrücken der neuesten Generation.

Etna Pack: eine lange Tradition in der Herstellung von Qualitätsverpackungen.

Mit 94 Mitarbeitern, einem Umsatz von 9 Millionen Euro im Jahr 2018 und einem Exportanteil von 20 Prozent zeichnet sich Etna Pack durch seine langjährige Erfahrung in der Herstellung hochwertiger maßgeschneiderter Produkte aus, mit denen es die Anforderungen an komplexe und hochveredelte Verpackungen erfüllen kann. Die komplette Produktion findet intern statt und ermöglicht so eine bessere Kontrolle von Fertigungsprozessen, Kosten und Lieferzeiten. „Reaktionsfähigkeit ist eine unserer Stärken. Wir können in sehr kurzer Zeit ein komplettes Produkt entwickeln, wobei Design und Auftragsvolumen an Ort und Stelle realisiert werden", erläutert Philippe Ros.

„Eine weitere Besonderheit ist, dass Kartons und Faltschachteln an ein und demselben Standort in Nantua produziert werden. Die Steuerung der gesamten Produktionskette, insbesondere von Design und Prototypenrealisierung bei der Entwicklung neuer Produkte ist ein enormer Vorteil in Sachen Effizienz, weil wir bei Besuchen zur Validierung und Druckfreigabe sofort reagieren können." Während die Nachfrage nach einfachen Kartons deutlich sinkt, steigt die Nachfrage nach komplexen und konfektionierten Kartons stetig.

„Unsere Organisation und unsere Unternehmensgröße erlauben es uns, effizient auf diese besonderen Anforderungen reagieren zu können, die komplexere und handwerklich ausgefeilte Arbeiten, wie z.B. den Einbau von Beschlägen, Magneten oder Knoten, erforderlich machen. Darin sind wir stark. In diesem Sinne und um den Prozess zu vervollständigen, haben wir kürzlich ein Joint Venture mit Marvinpac in der Tschechischen Republik gestartet und sind nun in der Lage, der Parfümerie- und Kosmetikindustrie ein Full-Service-Angebot bis hin zur Lieferung fertig konfektionierter Kartons zu bieten", ergänzt der Geschäftsführer.

{{ media.alt }}

Als Mitglied von Impriclub trägt Etna Pack das Imprim‘Vert Gütesiegel und ist nach ISO 9001 und 140001 zertifiziert. Zum Einsatz kommen umweltverträgliche Rohstoffe sowie insbesondere geruchs- und migrationsarme Pflanzenfarben und -lacke und die Abfälle werden seit vielen Jahren der Wiederverwertung zugeführt.

© Fotos von Anwendungen und Luftaufnahmen: Etna Pack, Frankreich, alle Rechte vorbehalten.

Kontakt:

ETNA S.A.

B.P.24 - avenue du Camping
01130 Nantua
Frankreich

etna-pack.com

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.