Angebot anfordern

Faller.

Speedmaster XL 75 Anicolor. Enorme Rüstzeitverkürzung und 100% Offsetdruckqualität für Rentabilität auch bei kleinen Auflagen.

Jeder Bogen Makulatur weniger macht uns profitabler

„Wir können rentabel in Auflagenbereiche vorstoßen, die bislang dem Digitaldruck vorbehalten waren – und das Ganze bei 100 Prozent Offsetdruckqualität”, resümiert Produktionsleiter Peter Ganter die ersten Monate mit der Speedmaster XL 75 Anicolor. Für den Pharmaverpackungsspezialisten August Faller KG ein gewichtiges Argument. Die äußerst hohen Qualitätsansprüche der Pharmabranche werden souverän erfüllt, auch feinste Sicherheitsmerkmale druckt die Maschine absolut zuverlässig.

Aufgrund der zunehmenden Diversifizierung entwickelt sich gerade der anspruchsvolle Pharmasektor zu einem wichtigen Anwendungsgebiet für die Anicolor Technologie. So werden immer mehr Produkte aus Pharma und Healthcare in unterschiedlichen Packungsgrößen, Darreichungsformen und Wirkstoffkonzentrationen angeboten. Dadurch sinken die Auflagenzahlen, gleichzeitig steigt die Zahl der Druckformen. Solche Varianten lassen sich mit der Anicolor-Maschine in großen wie in kleinen Stückzahlen wirtschaftlich produzieren. Damit gewinnt Faller enorm an Flexibilität. Gleichzeitig bleibt die Farbgebung durchweg konstant und qualitätssicher.

Ein weiterer Vorteil: Dank des Kurzfarbwerks reichen schon wenige Bogen aus, um in Farbe zu kommen. Das verringert die Makulatur und Durchlaufzeiten erheblich, was sich nicht nur bei kleinen Auflagen auszahlt. „Schon in den ersten Monaten konnten wir die Rüstzeiten enorm reduzieren“, bilanziert Peter Ganter begeistert. „Gegenüber den konventionellen Maschinen spart die Speedmaster XL 75 Anicolor bis zu 80 Prozent Makulatur. Und jeder Bogen weniger steigert die Profitabilität eines Auftrags.“

August Faller, DE

Heidelberg Schweiz kontaktieren

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben.

*Dieser Felder sind erforderlich.