Angebot anfordern

Galloways investiert in Wachstum und Effizienz mit der Stahlfolder TH 56.

Galloways hat eine Stahlfolder TH 56 installiert, eine automatisierte Falzmaschine, die erst nach einer gründlichen Analyse des eigenen Geschäftsmodells und der Effizienz ausgewählt wurde.

Das Unternehmen analysiert weiterhin die Art der Jobs, potenzielle Chancen und überprüft die verarbeiteten Materialien um sicherzustellen, dass es flexibel und produktiv bleibt und so die Bedürfnisse einer breiten Palette an Kunden erfüllt.

“Wir merkten, dass eine automatisierte Falzmaschine, welche auch pharmazeutische Falzarten verarbeiten kann, unser Angebot an bestehende Kunden erweitern und neue Wachstumsmöglichkeiten in weiteren Segmenten generieren würde“, erklärt Matt Galloway, Geschäftsführer in sechster Generation des Familienunternehmens in Poynton (England).

Das Unternehmen konnte die Rüstzeiten von durchschnittlich 35 Minuten (einige komplexe Jobs dauerten über zwei Stunden) auf unter 15 Minuten senken. Die Automatisierung hat einen großen Teil an Rüstkosten aus dem Falzprozess gestrichen. Im ersten Monat verarbeitete die Stahlfolder TH 56 einige kleinere Jobs, aber auch einen speziellen Flyer mit Fensterfalz in einer Auflage von 1,2 Millionen Exemplaren. Die Maschine bewies Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit und produzierte mit 24.000 Bogen pro Stunde für 50 Stunden.

“Der Job wäre mit unserem bisherigen Equipment wirtschaftlich einfach nicht tragbar gewesen und hätte die Abteilung an die Grenze gebracht. Die neue Falzmaschine hat uns die Möglichkeit gegeben, effizienter zu produzieren. Es war ein guter Test für die Maschine“ sagt Matt Galloway.

Galloways erkennt, dass Kunden Produkte fordern, die aus der Masse hervorstechen, entweder im Druck oder auch durch die Weiterverarbeitung. Die Möglichkeiten durch die neue Falzmaschine seien ein Vorteil für die kreativeren Kunden. Das und die Tatsache, dass sich Kunden auf eine schnellere Lieferung und qualitativ hochwertige Produkte verlassen können, machen die Stahlfolder TH 56 zu einem sinnvollen Investment.

Die Bediener waren von Anfang an in die Entscheidung involviert. Sie besuchten den Heidelberg Showroom in Brentford um die Maschine zu sehen und entschieden, dass der Umstieg von manuellen auf automatisierte Maschinen auch für sie Vorteile bringt.

“Die Druckindustrie verändert sich ständig und wir sind überzeugt, die richtigen Voraussetzungen geschaffen zu haben um die Bedürfnisse unserer Kunden zu befriedigen um über die nächsten Jahre Wachstum zu generieren“, beschreibt Galloway. „Wir bewerten unsere geleistete Arbeit und analysieren die Effizienz, von Prepress bis hin zu Postpress. Auf diese Weise können wir die richtigen Kaufentscheidungen fällen und dafür sorgen, dass wir unsere Kunden bei ihrer Entwicklung unterstützen.“

www.galloways.co.uk

Heidelberg Schweiz kontaktieren

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben.

*Dieser Felder sind erforderlich.