Angebot anfordern

Les Editions Quo Vadis.

Speedmaster SX 102-8-P. 32 Prozent Produktivitätssteigerung, Makulaturreduzierung um 57 Prozent und eine Senkung der Anlaufmakulatur um 70 Prozent sind die Zahlen die Quo Vadis Tag für Tag begeistern.

Effizienz auf allerhöchstem Niveau

Les Editions Quo Vadis hat sich mit der Herstellung von Taschenplanern auf ein ganz eigenes Marktsegment spezialisiert und ist hier Marktführer. Die beeindruckende Produktivitätssteigerung führte dazu, dass in den letzten sechs Monaten 18 Prozent der Arbeitsstunden eingespart werden konnten. Aber nicht nur die Produktivität sondern auch die Qualität ist bei diesen hochwertigen, meist vierfarbig gedruckten Planern entscheidenden: „Wir verarbeiten in erster Linie leichte Grammaturen, bei denen der Passer zweihundertprozentig stimmen muss. Das ist für uns extrem wichtig und war dann auch ausschlaggebend für unsere Entscheidung zugunsten der Speedmaster SX 102, denn die Wendung der Maschine arbeitet sehr effizient“ erklärt Patrick Douard, Leiter für Druck und Weiterverarbeitung.

Die Druckerei Les Editions Quo Vadis wurde im Jahr 1954 gegründet und gehört seit 1999 als Tochterunternehmen zur Exacompta Clairefontaine-Firmengruppe. Am Standort Carquefou ist auf 18.000 Quadratmetern fast der gesamte Druck- und Finishing-Workflow angesiedelt. Pro Jahr werden hier mit 260 Mitarbeitern etwa 10 Millionen Planer produziert und weltweit in 45 Länder, vor allem nach Asien und ins europäische Ausland, exportiert. Ein wichtiger Aspekt bei Quo Vadis ist Nachhaltigkeit. Das Unternehmen ist nach mehreren Umwelt- und ISO-Standards zertifiziert und mit dem Label „Origine France Garantie“ ausgezeichnet. Selbstverständlich ist die Speedmaster SX 102 CO2-neutral gestellt und produziert alkoholfrei. Und das zahlt sich aus. Ein wichtiger Kunde hat bereits aus Umweltaspekten die Produktion seiner Taschenplaner von Asien zu Quo Vadis zurückgeholt.

Basis für die Umweltfreundlichkeit und die Produktivität der Speedmaster SX 102 sind für Patrick Douard vor allem Prinect Inpress Control, das Inline Mess- und Regelsystem für Farbe und Register sowie der vollautomatische Plattenwechsler AutoPlate Pro. Aber auch die effizienten Waschprogramme und die hohe Bedienfreundlichkeit zeichnen für ihn die Maschine aus. Für Patrick Douard ist klar: „Die neuesten Technologien von Heidelberg haben Quo Vadis dazu verholfen, die gewünschte Produktivitätssteigerung zu erreichen und den neuen Anforderungen der Kundschaft gerecht zu werden“.

Les Editions Quo Vadis, FR

Weitere Informationen

Heidelberg Austria kontaktieren

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben.

*Dieser Felder sind erforderlich.