Etikettendruck.

Anwendungen.

Ein erfolgreiches Etikett hebt sich von der Masse ab. Deshalb wird der Einsatz neuer, innovativer Materialien immer wichtiger.

Die Verarbeitung von klassischen Selbstklebeetiketten oder modernsten Monofolien und Verbundwerkstoffen ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit im Etikettendruck. Zur Anwendung kommen neben verschiedenen Hauptdruckverfahren auch unterschiedliche Veredelungen wie Siebdruck, Heiß- oder Kaltfolienprägung und Reliefdruck.

Für die Verarbeitung verschiedenster Werkstoffe einerseits und die unterschiedlichsten Druck- und Veredelungsverfahren andererseits bedarf es flexibler, skalierbarer Produktionsmittel sowie fundiertem Fachwissen.

Self adhesive labels

Selbstklebend

Wer von Etiketten spricht, meint oft Selbstklebeetiketten. Das Selbstklebeetikett wurde in den 1940er Jahren auf den Markt gebracht und gilt heute mit zahllosen Ausprägungen in der Kombination von Träger- und Etikettenmaterial als Klassiker der Produktdekorationen. Neben dem Nassleimetikett ist das Selbstklebeetikett die meist verwendete Produktdekorationsform.

Selbstklebeetiketten eignen sich dank ihrer einfachen Applizierung und ihrer hervorragenden Materialeigenschaften für alle Arten der Produktdekoration.

Druckmaschinen von Gallus erfüllen alle Anforderungen für die flexible und effiziente Verarbeitung von Selbstklebematerialien.

Monofolien

Seit den 1990er Jahren hat die Etikettenfamilie starken Zuwachs verzeichnet. Die neuen Familienmitglieder heißen Wrap-around-, Roll-on-shrink-on-, Inmould-, Shrink-sleeve- oder Stretch-sleeve-Etiketten – kurz: Monofolienetiketten.

Monofolienetiketten sind beispielsweise im Getränkesegment beliebt, denn sie bieten im Vergleich zum Produktbehälter eine große Fläche für Werbung und Information. Es handelt sich dabei um meist sehr dünne, sehr dehnbare Substrate mit teilweise definiertem, thermischen Verhalten.

Gallus Druckmaschinen sind für die Verarbeitung von Monofolienapplikationen besonders gut geeignet, nicht zuletzt aufgrund ihres intelligenten Bahntransportkonzepts, das auf die speziellen Eigenschaften des Substrats (Dehnung, Snap-back, Dicke, Oberfläche) angepasst werden kann.

Monofolien
Nassleim

Nassleim

Vor allem in Segmenten mit hohem Auftragsvolumen wie Mineralwasser, Bier, Wein oder Spirituosen dominiert immer noch das klassische Nassleimetikett. Dabei sehen sich vor allem die Segmente Wein und Spirituosen mit zunehmenden Anforderungen an den Veredelungsgrad konfrontiert.

Das Druckmaschinenkonzept von Gallus ist für die Herstellung von hochveredelten Nassleimetiketten ebenfalls hervorragend geeignet. Das Drucken, Veredeln, Lackieren und Stanzen erfolgt inline in einem einzigen Durchgang und spart so Kosten und Zeit.

Laminate

Laminate, auch Verbundwerkstoffe genannt, kommen dort zum Einsatz, wo Funktion mit Dekoration kombiniert wird. Dabei handelt es sich vielfach um aluminiumbedampfte Kunststoffe oder Kunststoffverbunde wie Tubenlaminate und Schlauchbeutel.

Allen Laminaten gemeinsam sind die hohen Materialkosten. In ihrer Verarbeitung ist somit die Reduzierung von Makulatur ein zentrales Thema.

Druckmaschinen von Gallus helfen durch ergonomisches Design, intelligente Voreinstellkonzepte, dynamische Prozessparameter und effiziente Registerregelungen Makulatur zu verringern.

Laminate

Haben Sie eine Frage,
benötigen Sie ein Angebot?

Kontaktieren Sie uns.

Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg