Noch besser Drucken.

Vorstufe.

Porsche-Turbo_Flip

Wie wäre es mit 3D-Effekten?

Mit Lentikular überzeugen. Prinect ermöglicht die einfache und schnelle Datenaufbereitung für den Streifen- und Moiré-freien Ausdruck von 3D-Bildern im Lentikulardruck.

Dazu sind drei wesentliche Schritte notwendig.

  • Zunächst werden die Einzelnutzen linsengenau und damit phasenrichtig ausgerichtet.
  • Das Raster wird hochauflösend passend für die jeweilige Lentikularfolie gewählt.
  • Eine besondere Belichtungsauflösung im Suprasetter verhindert unschöne Streifenbildung im Ausdruck (Banding).

Sie möchten schneller weiterverarbeiten?

Zeit ist Geld. Je schneller die Druckbogen trocken sind, desto eher kann die Weiterverarbeitung beginnen. Hinderlich sind dabei Bilder, die durch hohe Flächendeckung einen starken Farbauftrag erfordern. Mit Prinect lassen sich ICC-Profile erzeugen, die den Gesamtfarbauftrag bei der Farbseparation reduzieren ohne den Charakter des Bildes zu verändern. Das Ergebnis: weniger Farbe auf dem Bogen, deutlich kürzere Trocknungszeiten und damit schneller in der Weiterverarbeitung.

Wollen Sie Druckfarbe sparen?

Weniger ist mehr. Ein hoher Farbauftrag im Zusammendruck führt häufig zu Störungen der Druckproduktion. Prinect bietet Abhilfe durch mehr Druckstabilität. Mit der Color Toolbox lassen sich ICC-Profile erzeugen, die den Gesamtfarbauftrag bei der Farbseparation reduzieren ohne den Charakter des Bildes zu verändern. Ergibt die Eingangsprüfung der PDF-Daten im Workflow die Notwendigkeit einer Farbenreduzierung, treten die ICC-Profile in Aktion. Die anschließend neu separierten Daten lassen sich nicht nur besser drucken und schneller weiterverarbeiten, auch die Graubalance bleibt aufgrund reduzierter Buntfarben und mehr Schwarz stabiler, Details treten deutlicher hervor.

Hier sparen Sie mit Prinect gleich mehrfach. Weniger Verbrauch von Druckfarbe, schnelleres Einrichten, weniger Stopper, schneller in der Weiterverarbeitung. Übrigens drucken Sie mit dieser Anwendung immer noch entsprechend der ISO 12647-2 – nur eben besser.

Darf es etwas mehr sein als nur 4c?

Multicolor erwünscht. Prinect erweitert den CMYK Farbraum und substituiert Sonderfarben. Einerseits bei Druckprodukten wo Leuchtkraft, Reinheit und Farbsättigung eine Rolle spielen. Hier lässt sich mit der Erweiterung der Skala um ein bis drei Farben eine intensive Bildwirkung erzielen.

Eine andere Anwendung ist der Ersatz von Sonderfarben. Durch den Aufbau mit Multicolor können viele Pantone- oder HKS-Farben ersetzt werden. Das besondere Plus: Mehrere hundert Farbtöne sind reproduzierbar, die Auswahl der besten Separation übernimmt Prinect automatisch. Die Erreichbarkeit der gewünschten Farbtöne wird genau angezeigt und eine Änderung ist jederzeit möglich.

Der Multicolor Workflow unterstützt nicht nur visuelle Effekte, sondern bringt auch handfeste Vorteile in der Produktion. So lassen sich kleine Auflagen im Verpackungsdruck wieder rentabel produzieren, Drucken statt Waschen.

Raster mischen geht nicht, oder?

Für alle Anforderungen das passende Raster. Welches Rasterverfahren für einen Druckauftrag das Richtige ist, hängt von vielen Einflussfaktoren ab. Prinect lässt die Wahl: Neben den klassischen amplituden-modulierten AM-Rastern gibt es frequenz-modulierte FM-Raster, stochastische Raster sowie Hybrid-Raster. Und mit Prinect können diese auch beliebig kombiniert werden.

Passer verbessern?

Papierdehnung im Griff behalten. Eine tägliche Herausforderung während des Druckens ist der Verzug des Bedruckstoffs, der zu Passerabweichungen insbesondere an den Bogenrändern führt.

Prinect gleicht das schon im Vorfeld aus.
Die zu erwartende Verzerrung wird bereits in der Vorstufe in die Tiff-Daten einrechnet und so vor der Plattenausgabe schon kompensiert. Papierdehnungskompensation führt zu einer spürbaren Verbesserung der Druckqualität, verkürzt die Einrichtezeit und senkt die Makulatur.

Weitere Informationen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg