Gallus TCS 250 C.

Über Gallus

Verschiedene Druck-, Verarbeitungs- und Veredelungsverfahren sind bei der Gallus TCS 250 bedarfsgerecht kombinierbar. Die modulare Ausbaufähigkeit macht dieses Maschinensystem zum Produktionsmittel der ersten Wahl für Etiketten mit höchsten Qualitätsanforderungen. Als translatives System ist die Gallus TCS 250 speziell geeignet für die wirtschaftliche Herstellung kleiner und mittlerer Auflagen bis zu ca. 100’000 Drucken.

Hohe Betreiberwirtschaftlichkeit bei der Herstellung von Kleinstauflagen dank Formatvariabilität.

Charakteristik:
Modularer Aufbau, zentrale Bedienung über fahrbares Touchscreen-Panel. Elektronisch gesteuerter Bahntransport mit alternierendem, getaktetem und kontinuierlichem Bahnvorschub. Hoher Automatisierungsgrad mit voreingestellten Arbeitsschritten über Softwareprogramme. Ferndiagnose per Internet.

Druckverfahren:
Offsetdruck, Rotasiebdruck, Heißfolienprägedruck und UV-Lackierung einzeln oder kombiniert einsetzbar, ausbaubar bis zu 12 Druckpositionen.

Bearbeitung:
Flachstanzeinheit, Semirota-Stanzeinheit und Flachreliefprägeeinheit.

Stärken und Einsatzbereiche:
Hohe Wirtschaftlichkeit durch absolute Formatvariabilität und höchste Bedienerfreundlichkeit. Kein formatabhängiges Druckzubehör, keine auftragsabhängigen Investitionen, kurze Einricht- und Umrüstzeiten, wenig Makulatur. Vielseitige Verfahrenskombinationen in hoher Qualität

Gallus TCS 250.

Formatvariabilität und Wirtschaftlichkeit bei der Produktion von sehr kleinen Auflagen.

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg