POLAR LabelSystem DCC-11.

System zur hoch automatisierten Inline-Produktion von Stanzetiketten im Gegendruckprinzip

POLAR LabelSystem DCC-11 ist für die hochautomatisierte Inline-Produktion von gebündelten Stanzetiketten aus kompressiblen Kunststoffmaterialien wie beispielsweise OPP-Folien für In-Mould konzipiert. OptiChange erleichtert die Bedienung und verkürzt die Rüstzeiten. Ein Auftragswechsel ist in 15 Minuten erledigt. Das Ausrichten des Stapels an allen vier Seiten und Pressen des Stapels vor dem eigentlichen Stanzvorgang gewährleistet höchste Stanzgenauigkeit.

Workflow: Zuerst wird das Etikettenmaterial mit einem POLAR Schnellschneider inline oder offline als Streifen vorgeschnitten. Das Fertigschneiden der Streifen zu Nutzenpaketen erfolgt am Schneidautomat POLAR Autocut 25. Die Ausschiebevorrichtung am Vordertisch des Autocut 25 transportiert das Nutzenpaket zur Systemstanze DCC. Nach dem Stanzen werden die Nutzenpakete automatisch in die Bandiereinheit geschoben und einzeln (optional als Stange) gebündelt.

Weitere Informationen

  • f_120307_polar_n_92pro_r_162

    Postpress – Schneiden

    Erst in der Weiterverarbeitung nimmt das Druckprodukt endgültige Gestalt an.
    Mehr

  • Postpress Folding

    Weiterverarbeitung - Falzen

    Erst in der Weiterverarbeitung nimmt das Druckprodukt endgültige Gestalt an.
    Erfahren Sie mehr zum Thema Falzen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg