Angebot anfordern

Graphicolor Printing, Inc. - New Berlin, Wisconsin, USA.

„Unser alter Plattenbelichter war zu langsam und hat deshalb unsere Kapazitäten in der Plattenherstellung eingeschränkt“, erzählt Mike Huebner, President der Akzidenzdruckerei aus New Berlin, Wisconsin, USA. Als echtes Kontrastprogramm dazu läuft der neue Suprasetter A52 des Unternehmens sauberer und kühler, verbraucht weniger Energie und läuft – dank des optionalen Auto Top Loader – bedienerfrei. Das reduziert den Anteil manueller Arbeit in der Plattenvorbereitung, denn die Zwischenpapierentfernung bei den chemiefreien Saphira Thermalplatten mit denen die Speedmaster SM 52 Fünffarben- und die Printmaster QM46 Zweifarbenmaschine bei Graphicolor beschickt werden, entfällt. „Und das beste ist,“ so Huebner, „unsere Druckqualität ist nun besser.“ Wir drucken jetzt mit 200 lpi, mit unseren alten Geräten haben wir maximal 175 lpi erreicht.“ Das neue Gerät lässt sich problemlos in den Prepress-Workflow bei Graphicolor integrieren. Die kompakten Abmessungen und die Bedienerfreundlichkeit waren weitere wichtige Entscheidungsfaktoren für den Suprasetter. Das serienmäßige Absaug- und Staubfiltersystem entfernt aus dem Plattenmaterial gelöste Teilchen und Partikel.

Graphicolor Printing arbeitet überwiegend für lokale Kunden inklusive freiberuflicher Designer, gemeinnütziger Organisation und Schulen, wickelt aber auch Online-Bestellungen von einigen nationalen Franchise-Unternehmen ab. Laut Huebner zeichnet Graphicolor vor allem sein kooperativer Ansatz im Kundenservice aber auch sein Vertrauen in Heidelberg als zuverlässigen Lieferanten und Partner aus, denn „Heidelberg Equipment macht genau das, was Heidelberg verspricht und Qualität und Zuverlässigkeit sind wirklich einzigartig.“ so Huebner.

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.