Angebot anfordern

amkDruck, Potsdam.

Ein Tigel für einfache Drucke im A4-Format, eine Printmaster GTO 52-4, jetzt eine Versafire CV 5-Farben mit Banner und Broschürenfinisher – seit ihrer Gründung vor 15 Jahren ist die kleine Potsdamer Druckerei amkDruck dem Heidelberg-Equipment treu geblieben. „Heidelberg steht einfach für Qualität“, betont Firmengründerin und Geschäftsführerin Angela Kutzsche. „Mit der Anschaffung der Versafire konnten wir unser Leistungsspektrum ein gutes Stück erweitern und an die Marktanforderungen anpassen.“ Klares Ziel von amk ist es, den Bereich Digitaldruck weiter zu etablieren bzw. als zweites Hauptge-schäftsfeld auszubauen. Flyer, Schulungsunterlagen, Postkarten, Geschäfts-drucksachen, Broschüren und Einladungskarten sind die Hauptprodukte des drei Mitarbeiter zählenden Betriebs. „Gerade bei Kleinstauflagen konnten wir dank der Digitalmaschine neue Kunden mit zusätzlichen Aufträgen gewinnen“, zieht Angela Kutzsche nach einem halben Jahr Zwischenbilanz: „Unser Leistungsspektrum ist dadurch einfach breiter geworden.“ Die exzellente Druckqualität der Maschine, das fünfte Farbwerk für das Auftragen von Weiß oder Lack, das Bannerformat sowie das breite Spektrum möglicher Bedruckstoffe und Grammaturen steigere die Wettbewerbsfähigkeit zusätzlich. Das zahle sich auch in höheren Preisen aus, die Stadtwerke, Banken, Behörden, Industriekunden, Agenturen und Privatpersonen bei den Aufträgen zu zahlen bereit sind, wenn es sich um Expressaufträge sowie individualisierte Druckjobs handelt, hat die Firmenchefin festgestellt. Anderen Druckereien könne sie die Anschaffung der Versafire CV nur empfehlen. „Aber bitte nicht in direkter Nachbarschaft“, fügt sie schmunzelnd hinzu, „dieses Alleinstellungsmerkmal würden wir sehr gerne für uns behalten.“

Weitere Informationen

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.