WorldSkills Kasan: Heidelberg fördert internationalen Nachwuchs in der Druckindustrie

12.09.2019

  • Goldmedaillen für Russland und Österreich, Bronce für Schweiz sowie Exzellenzmedaille für deutsche Teilnehmerin im Wettbewerb „Print Media Technology“
  • Komplettes Equipment und nahezu alle Verbrauchsmaterialien stammten von Heidelberg
  • Nachwuchsförderung für zukünftige Mitarbeiter

Die Zahlen der WorldSkills 2019 im russischen Kasan können sich sehen lassen und zeigen, wie wichtig die berufliche Ausbildung weltweit gesehen wird. Im 720 km östlich von Moskau gelegenen Kasan traten vom 22. bis zum 27. August 2019 über 1.350 junge Fachkräfte aus 63 Ländern in insgesamt 56 Disziplinen zur 45. Weltmeisterschaft der Berufe an – so viele wie noch nie zuvor. Die faszinierende Eröffnungsveranstaltung im eigens gebauten „Kazan Expo International Exhibition Centre“ suchte ihresgleichen und wurde getoppt von der Abschiedsver¬anstaltung vor 35.000 Gästen. Der russische Präsident Wladimir Putin würdigte die Leistung und Bedeutung der WorldSkills in seiner Rede.

Im Skill „Print Media Technology“ stellten sich 15 Teilnehmer aus 15 Ländern den herausfordernden Aufgaben. Dabei unterstützte die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) den Wettbewerb mit Manpower und Maschinen. Das Equipment, bestehend aus drei Speedmaster SX 52 – zwei Vierfarben und einer Zweifarben – zwei Digitaldrucksysteme Versafire EV mit dem Digital Front End sowie einem Plattenbelichter Suprasetter A75 und einer POLAR Schneidemaschine , stammte von Heidelberg. Ebenso wurden über 90 Prozent der benötigten Verbrauchsmaterialien, wie Farbe und Papier, von Heidelberg gestellt. Die russische Teilnehmerin wurde von Andrey Slobodchikov von Heidelberg Russland trainiert und gecoacht, genauso wie die deutsche Teilnehmerin von Bernhard Nahm, Leiter berufliche Ausbildung der Medienberufe bei Heidelberg. Um den Auf- und Abbau sowie die laufende Organisation über die vier Tage kümmerte sich ein deutsch-russische Organisationsteam von Heidelberg um die beiden Workshop-Manager Stephan Bös und Jürgen Fink.

Heidelberg Russland betreute zudem die nationale Meisterschaft, bei der die russische Kandidatin ermittelt wurde.

Engagement in den Nachwuchs zahlt sich aus

Bilder

Weitere Informationen


weisser_hilde

Hilde Weisser
Pressereferentin, Fachpresse Tel.: +49 (0)6222 82 67971
Fax.: +49 (0)6222 82 9967971

Weitere Informationen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg