Print Media Academy.

"Freiraum für Ihre Ideen".

Events - Kongresse - Seminare - Catering - Spitzengastronomie

Die Print Media Academy ist eine außergewöhnliche Location für Events, Kongresse oder Seminare in der Metropolregion Rhein-Neckar. Glas erstreckt sich über zwölf Etagen und signalisiert Offenheit und Transparenz. Das Ambiente inspiriert und die Architektur bietet viele Freiräume für Ideen. Am Abend zaubern die besonderen Lichtdesign-Optionen eindrucksvolle Stimmungen je nach Art ihres Events.

Für Veranstaltungen von unterschiedlicher Größe können die flexiblen Räume auf sechs Ebenen, das großzügige Foyer und das Auditorium in unterschiedlichen Kombinationen genutzt werden. Für spannende Perspektiven sorgen die zwei Zylindertürme, die sich vom Foyer bis zum 10. Obergeschoss erstrecken und in denen Meetingräume untergebracht sind.

Im 12. Obergeschoss der Print Media Academy haben Sie die Möglichkeit, Ihre Veranstaltung mit einem hochwertigen Catering zu einem "Highlight" werden zu lassen. Das Team von "level12, die eventlocation" oder der Print Media Academy, steht ihnen hierzu gerne beratend zur Seite.

Welche Freiräume dürfen wir Ihnen anbieten?

Kontakt
Online-Reservierungsanfrage
Tel.: +49 (0)6221 92 66 66
Fax: +49 (0)6221 92 62 22
E-Mail: pma-location@heidelberg.com

Kurfürstenanlage 60
69115 Heidelberg

pma_early_morning

level one

Foyer

Auditorium

Seminar- und Veranstaltungsräume 2. OG

Seminar- und Veranstaltungsräume 3. - 5. OG

Seminar- und Veranstaltungsräume 11. OG

Räume in den Zylindertürmen

level 12

Medientechnik

Das Gebäude

Das Gebäude

Die Print Media Academy ist ein eindrucksvolles Gebäude im Herzen Heidelbergs. Der 50 Meter hohe Glaskubus ist nicht einfach nur schön - es steckt auch voller Metaphern und Symbole, die auf Druckprozesse und die Geschichte der Druckkunst anspielen.

Wer das Gebäude betritt, erfasst das Credo sofort: Denken braucht Raum. Vom Foyer aus kann man bis zum 12. Obergeschoss blicken: Bewegungsfreiheit für Ihre Ideen. Die beiden Türme, in denen Besprechungsräume untergebracht sind, symbolisieren "Druckzylinder". Im Untergeschoss ruht das rote, kuppelförmige Auditorium in einem Wasserbecken: Ein Hinweis auf die Bedeutung der zwei wichtigsten Elemente beim Drucken: Farbe und Wasser.

Das Gebäude entstand im Zeitraum von März 1998 bis März 2000 und hat ein quadratisches Grundmaß von 37 Metern und ist 50 Meter hoch. Die Glasfassade besteht aus einer zweischaligen Konstruktion mit begehbarem Luftzwischenraum.

Durch die transparente Fassade sind von außen folgende Elemente sichtbar: Zwei Zylindertürme mit Seminarräumen, Auditorium, Wasserbecken um das Auditorium, vier gläserne Aufzüge, Rolltreppen und die Winkelformen der Bürogeschosse.

Architekten:
Hensel-Bechtloff-Partner, Hamburg;
H.J. Schröder, Architekt BDA/Partner H.P. Stichs, Heidelberg

pma_walzen

S-Printing Horse

Im Gegensatz zu den klaren Formen des Gebäudes wirkt das "S-Printing Horse" auf dem Vorplatz verspielt. Mit 13 Metern Höhe, 15 Metern Länge, vier Metern Breite und 90 Tonnen Gewicht ist es eine der größten Pferdeskulpturen der Welt.

Die Skulptur ist aus Edelstahlelementen zusammengesetzt, die Teile einer Druckmaschine darstellen sowie einzelne Abschnitte des Druckprozesses widerspiegeln. Zum Beispiel entsprechen die Löcher im Hals den Bohrungen in den Seitenwänden einer Druckmaschine, in die die Lager der Druckzylinder gesetzt sind. Die sich drehenden Elemente an den Flanken der Skulptur spiegeln die Rotationen im Druckprozess wieder. Geschlossen wird die Prozesskette durch den Schweif des "S-Printing Horse". Dieser besteht aus einem abstrakten Buch, welches nachts abwechselnd in den drei Druckfarben Cyan, Magenta und Yellow angestrahlt wird. Abschließend wird das Buch von einem stilisierten Gesicht angeschaut.

Die Skulptur weist auch auf die die symbiotische Beziehung zwischen Denken und Drucken hin: Unübersehbar sind die Parallelen zu Pegasus dem geflügelten Pferd der griechischen Mythologie, das alle Dichter reiten. Noch heute ist das geflügelte Pferd Sinnbild für dichterische Fantasie. Doch Inspiration allein reicht dem Dichter nicht, er muss seine Gedanken auch publizieren können. Gutenbergs Erfindung des Buchdrucks hat diesen Schritt erst im großen Rahmen möglich gemacht.

Entstehungszeit: 1998 - 2000
Maße: Höhe: 13 Meter, Länge: 15 Meter, Breite: vier Meter, Gewicht: 90 Tonnen
Künstler: Jürgen Goertz

pma_printing-horse-2

Weitere Informationen

  • teaser_tour_pma_1

    PMA: Eine virtuelle 360°-Tour

    Erleben Sie eine interaktive 360°-Tour durch die Print Media Academy. Tour starten!

  • nachhaltig_tagen

    Nachhaltig Tagen

    Nachhaltig Tagen in der Print Media Academy.
    Mehr

  • metropolregion

    Metropolregion Rhein-Neckar

    "Rhein-Neckar in Motion" - Zum Video

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg