Auszubildende im Interview.

Interview

Welchen Beruf üben Sie bei Heidelberg aus?

Ich bin auszubildender Mechatroniker im dritten Lehrjahr.

Wie haben Sie den Weg zu Heidelberg gefunden?

Bevor ich meine Ausbildung zum Mechatroniker begonnen habe, war ich auf einem technischen Gymnasium. Schon zu Schulzeiten habe ich mich sehr für Technik interessiert. Durch Informationstage an meiner Schule bin ich auf Heidelberg aufmerksam geworden. Nähere Informationen zu den Berufsbildern habe ich mir zusätzlich im Internet beschafft.

Was macht das Arbeiten bei Heidelberg aus?

Das Arbeiten bei Heidelberg macht Spaß, denn man lernt dort viele Bereiche des Unternehmens während der Ausbildung kennen. Neben der Ausbildung nach Ausbildungsplan nimmt man auch an Projekten teil, die man eigenständig bearbeitet.

Was bietet Ihnen die Firma? Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Während der Ausbildung nimmt man auch an vielen Schulungen von externen Firmen, wie beispielsweise SPS-Schulungen, teil. Ebenfalls gibt es auch interne Schulungen, die uns unter anderem auch andere Bereiche des Unternehmens näher bringen. In einem Drucktechnikseminar wurde uns der Offsetdruck allgemein sowie der Aufbau einer Druckmaschine erklärt. Während der Ausbildung erhält man auch einen Einblick in den Service-Bereich. Ich durfte zu Kunden mitfahren, deren Druckmaschinen gewartet werden müssen. Der Arbeitsbereich war richtig interessant!

Welche Aktivitäten bzw. Hobbys üben Sie außerhalb der Arbeitszeit aus?

In meiner Freizeit bin ich Handballtrainer der C-Jugend. Ich interessiere mich für Autos und fahre gerne Kart.

Weitere Informationen

Einfach Kontakt aufnehmen.

Ihr Dialog mit Heidelberg.

Ohr und Sprechblase in HDM-Farben

Wir freuen uns auf Sie!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: für weitere Informationen, ein individuelles Angebot und alles, was Sie rund um Heidelberg und unsere Produkte sonst noch interessiert.


Kontakt zu Heidelberg