Kontakt

Angebot anfordern

Heidelberg-Konzernumbau im Plan

04.02.2015

Operative Performance nach 9 Monaten im GJ 2014/2015 gesteigert - aktuelles Geschäftsjahr von Einmaleffekten geprägt

  • Strategische Portfoliobereinigung abgeschlossen
  • Restrukturierungsaufwand in Höhe von rund 70 Mio. €
  • Operatives Ergebnis nach 9 Monaten verbessert
  • Umsatzstarkes Abschlussquartal und positive Ergebnisentwicklung in Q4 erwartet
  • Ausblick: Grundlage für EBITDA-Margenziel von mindestens 8 Prozent im GJ 2015/2016

Der eingeleitete Konzernumbau der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) liegt nach neun Monaten im Geschäftsjahr 2014/2015 (1. April bis 31. Dezember 2014) im Plan. So sind die Maßnahmen zur strategischen Portfoliobereinigung abgeschlossen und werden zum überwiegenden Teil ab dem neuen Geschäftsjahr wirksam. Durch Bereinigung margenschwacher Aktivitäten, Steigerung der Profitabilität im Kerngeschäft Bogenoffset, Ausbau des Service- und Consumables-Geschäfts sowie des Digitalbereichs sind die Voraussetzungen geschaffen, wie geplant im Geschäftsjahr 2015/2016 eine EBITDA-Marge von mindestens 8 Prozent zu erzielen.

Erfolgreiche Weiterentwicklung in allen vier strategischen Aktionsfeldern
Operative Performance nach 9 Monaten gesteigert
Ausblick: Grundlage für EBITDA-Margenziel von mindestens 8 Prozent im GJ 2015/2016
Nächster Berichtstermin
Wichtiger Hinweis

robin_karpp

Robin Karpp
Leiter Investor Relations und Group Communications Tel.: +49 (0)6222 82 67120
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

Thomas_Fichtl

Thomas Fichtl
Leiter Corporate Public Relations und Pressesprecher Tel.: +49 (0)6222 82 67123
Fax.: +49 (0)6222 82 67129

Wie können wir Ihnen helfen?

Wir freuen uns auf Ihre Mitteilung. Um auf Ihr Anliegen schnell reagieren zu können, benötigen wir einige Angaben. *Dieser Felder sind erforderlich.