Buchbinderei Immerl sieht großen Vorteil in integrierter Presseinrichtung der Stahlfolder TH 82.

19.10.2017

Die Buchbinderei Immerl im österreichischen Purkersdorf in der Nähe von Wien produziert seit acht Monaten mit einer vollständig automatisierten Heidelberg Stahlfolder TH 82. Ein besonderes Highlight ist die in den Walzenstuhl integrierte Presseinrichtung.

„Wir falzen wirklich fast alles, von einem bis 14 Parallelbrüche in einem Durchgang über Landkarten, Fensterfalze und Prospekte und liefern in alle Regionen des Landes, sogar bis nach Vorarlberg“, erklärt Peter Immerl, Geschäftsführer. „Die Vielfältigkeit unserer Aufträge zwang uns letztendlich zu handeln und zu investieren.“

So entschied man sich, die vorhandene Stahlfolder TD 78 durch eine neue Stahlfolder TH 82 mit Rundstapelanleger, acht Falztaschen in der ersten Station, sechs Falztaschen in der zweiten und vier Falztaschen in der dritten Station zu ersetzen. „Mit unserer manuellen Maschine hatten wir zum Teil sehr lange Rüstzeiten, vor allem bei den komplexen Jobs. Wir haben die gestiegene Nachfrage einfach nicht mehr bewältigen können. Durch die Automatisierung konnten wir die Rüstzeiten stark reduzieren, was auch daran liegt, dass die Aufträge für später abgespeichert werden können. Die Wiederholgenauigkeit ist erstklassig“, so Immerl.

Die Besonderheit der neuen Stahlfolder TH 82 ist die in den Walzenstuhl integrierte Presseinrichtung. Das Presswalzenpaar streicht die Luft aus den Falzbogen und sorgt für schärfere Brüche. Peter Immerl bestätigt, dass „die Einrichtung den Bogentransport zu den folgenden Stationen deutlich stabilisiert. Wir können beispielsweise nach einem achtfachen Leporellofalz in der ersten Station die Kreuzbrüche in der zweiten Station ohne Probleme falzen.“ Auch beim Abstapeln auf die Palette sieht Peter Immerl eine Verbesserung, da der Rücken der Falzprodukte nicht so stark aufbaue. Die Presseinrichtung rüstet sich komplett automatisch, denn Walzenspalt und Presskraft werden in Abhängigkeit von Falzart und Papier automatisch geregelt.

„Uns erleichtert diese einzigartige Presseinrichtung die Arbeit und unseren Kunden bietet sie einen klaren Qualitätsvorteil. Letztendlich war sie auch der Grund, warum wir uns für eine Heidelberg Stahlfolder entschieden haben“, so Immerl. Eine gute Maschinendemonstration im Werk Ludwigsburg und die umfassende Beratung vor Ort haben die Kaufentscheidung erleichtert.

Neben der neuen Stahlfolder TH 82 produziert die Buchbinderei Immerl u.a. auf einer weiteren Stahlfolder TH 82 und einem Planschneider Polar 137. Mit acht Mitarbeitern bietet das Unternehmen eine breite Palette an Falzprodukten, Rückstichheftungen, Klebebindungen ab Auflage eins, Laminierungen bis 70 x 100 cm, Folierungen und weitere buchbinderische Leistungen in ganz Österreich an.

Weitere Informationen

  • Produkte & Services

    Von der Vorstufe bis zur Weiterverarbeitung, ob klassischer Offsetdruck, Digital- oder Spezialanwendungen wie UV-Druck, entdecken Sie die Produkte und Dienstleistungen auf unserer Corporate Webseite

  • Heidelberg Nachrichten

    Aktuelle Informationen: Alles über Innovationen von Heidelberg und Neues aus der Druck- und Medienindustrie. Heidelberg Nachrichten

  • Anwender- und Druckerschulungen.

    Damit Sie mit der dynamischen Entwicklung des Marktes Schritt halten, vermitteln wir Ihnen sowohl das technische Produktwissen als auch das aktuellste Branchen-Know-how.
    Mehr