Jump to Navigation

Speedmaster SM 74 - Bishops Printers

15.06.2011


Bishops Printers steigert mit 58 Heidelberg-Mittelformat-Druckwerken deutlich die Effizienz und hat für jede Anwendung die richtige Maschine - Speedmaster SM 74, Speedmaster XL 75 und Speedmaster CD 74
Die englische Druckerei Bishops Printers in Portsmouth investiert erneut in eine lange Wendemaschine der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), dieses Mal in eine Speedmaster SM 74 mit acht Druck-werken. Die neue Investition kommt weniger als ein Jahr nach der Inbetriebnahme von zwei Zehnfarben-maschinen: einer Speedmaster XL 75 und einer SM 74. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Speedmaster-Mittelformat-Druckwerke bei Bishops Printers auf insgesamt 58 (zwei XL 75-10-P, eine CD 74-10-P, eine SM 74-10-P, eine SM 74-8-P und zwei SM 74-5) und macht Bishops Printers zur größten Heidelberg-B2-Druckerei in Großbritannien, wenn nicht sogar in ganz Europa.

Bishops Printers produziert für verschiedene Marktsegmente, wie etwa Freizeit, Tourismus, Bildung, Zeitschriften und für den allgemeinen Akzidenzmarkt. Der Betrieb in dem 8.000 m² großen Drucksaal läuft rund um die Uhr, sieben Tage die Woche und verarbeitet im Durchschnitt 21.000 Druckplatten im Monat. Der Jahresumsatz liegt bei über 17 Mio. £ (19,4 Mio. €), die Tendenz ist steigend. Der durchschnittliche Auftragswert liegt bei zirka 900 £ (1.000 €), wobei kein einzelner Kunde mehr als fünf Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Im Jahr produziert Bishops Printers etwa 16.000 Aufträge von annähernd 2.000 Kunden. "Wir schätzen sowohl die Speedmaster XL 75 als auch die Speedmaster SM 74", bestätigt Geschäftsführer Gareth Roberts. "Die XL 75 gibt uns eine zusätzliche Kapazität von vier Tagen pro Monat und ermöglicht uns, ein sehr breites Spektrum von Bedruckstoffen zu verarbeiten. Aber für den Großteil unserer normalen kleinauflagigen Akzidenzaufträge ist die SM 74 die richtige Maschine. Wir haben mit diesem Modell sogar schon 45 Millionen Drucke im Jahr geschafft", so Roberts weiter.

"Die SM 74 ist rund 20 Prozent günstiger als eine entsprechende XL 75. Für besonders zeitkritische Aufträge und Produkte mit Sonderanwendungen oder schwereren Substraten ist die XL 75 mit ihrem hohen Automatisierungsgrad genau die Richtige, insbesondere da wir dank der zehn Druckwerke Aufträge lackieren und somit schnell weiterverarbeiten können. Aber die SM 74 ist ein echtes Arbeitstier. Die neue Technologie an Anleger, Feuchtwerk und Ausleger ist ein Pluspunkt für das vorher schon gute Modell. Zudem bietet die SM 74 schnelle Rüstzeiten und sehr geringe Anlaufmakulatur. Die Maschine ist robust, zuverlässig und auch aus Umweltsicht ein attraktiver Kauf für uns."

Mit weltweit über 30.000 verkauften Druckwerken ist die Speedmaster SM 74 einer der Bestseller von Heidelberg. Der neue Anleger mit Saugband sorgt für hohe Zuverlässigkeit bei Bogenaufnahme und -transport mit automatischer Anpassung zwischen Aufträgen mit unterschiedlichen Bedruckstoffen. Dank der bewährten Venturi-Bogenführung von Heidelberg werden die fertigen Bogen luftunterstützt ausgelegt, wobei das Markierungsrisiko minimiert wird. Sowohl Anleger als auch Ausleger erfordern nur geringe Wartung.


Bild:
Gareth Roberts, Geschäftsführer von Bishops Printers, ist stolz auf seinen Drucksaal mit insgesamt 58 Speedmaster-Mittelformat-Druckwerken. Damit zählt Bishops Printers zur größten Heidelberg-B2-Druckerei in Großbritannien, wenn nicht sogar in ganz Europa.



Back to top

 Druckversion

 
Prinect
Prinect - modular, skalierbar, systemoffen

Prinect integriert bestehende und neu entwickelte Produkte entlang des gesamten Produktions-Workflows. Prinect Übersicht

© Heidelberger Druckmaschinen AG 

   Deutsch|English