Jump to Navigation

Turner’s Printing Company installiert Irlands erste Speedmaster SM 52 Anicolor

06.03.2012


  • Reduzierung von Ausfallzeiten und Makulatur senkt die Kosten
  • Kurze Rüstzeit und wirtschaftliche Produktion - Einsatz der Anicolor-Maschine rechnet sich schon ab einer Auflage von 250 Bogen
  • Höchste Farbstabilität über die gesamte Auflage
Nach umfangreicher Evaluierung der Marktsituation in Irland hat sich Turner's Printing Company (Turner's) für die Investition in eine Speedmaster SM 52 Anicolor Vierfarben mit Lackierwerk der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) entschieden.

Warren J. Turner, seit 2007 Leiter Controlling bei Turner's, kennt den irischen Druckmarkt genau: "Die vergangenen Jahre waren sehr schwierig. Wir mussten unser Unternehmen den veränderten Marktbedürfnissen anpassen. Wir haben rationalisiert und restrukturiert, um unsere Kunden im sich wandelnden Markt zu unterstützen. Die drei ausschlaggebenden Faktoren, um im Geschäft zu bleiben, sind Preis, Qualität und Lieferzeit. Mit der Installation der Speedmaster SM 52 Anicolor wollen wir unsere Kosten senken und sowohl Ausfallzeiten als auch Makulatur reduzieren, ohne Abstriche bei der Qualität hinnehmen zu müssen."

Kurze Rüstzeit und wirtschaftliche Produktion von Klein- und Kleinstauflagen
Von großem Vorteil sind für Warren Turner Senior, der die Druckerei gemeinsam mit seinem Bruder Derick leitet, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Anicolor-Maschine.

Die Anicolor-Technologie ermöglicht eine wirtschaftliche Produktion von Klein- und Kleinstauflagen, wodurch sich die Grenze zwischen Digital- und Offsetdruck weiter zugunsten des Offsetdrucks verschiebt. Bereits bei 250 Bogen erreicht Anicolor den Break-Even und punktet darüber hinaus auch bei hohen Auflagen mit hervorragender Qualität. Die Speedmaster SM 52 Anicolor lässt sich in knapp sieben Minuten einrichten - im Vergleich zu einer konventionellen Druckmaschine reduziert sich die Rüstzeit um 40 Prozent.

Turner's, mit Sitz im irischen Longford, produziert eine durchschnittliche Auflagenhöhe von 3.000 bis 5.000 Bogen. Die Speedmaster SM 52 Anicolor wird nun den Druck der kleineren Auflagen übernehmen. Der Werbedrucker hat in den vergangenen Jahren unablässig in die Verbesserung der Produktionsqualität und in die Weiterbildung seiner Mitarbeiter investiert. Das ISO 9001- und ISO 12647-zertifizierte Unternehmen hat sein Qualitätsmanagement weiterentwickelt und fühlt sich als einer der größten Drucker Irlands verpflichtet, die Produktionsauswirkungen auf die Umwelt so gering wie nur möglich zu halten.

Im Drucksaal von Turner's sind schon eine Heidelberg Speedmaster SM 102 Sechsfarben mit Wendung und eine Heidelberg Printmaster PM 52 mit Wendesystem im Einsatz. Zwei Polar Schneidemaschinen und eine Stahlfolder Falzmaschine helfen bei der Weiterverarbeitung.

Das im Jahr 1836 gegründete Familienunternehmen wird schon in sechster Generation geführt. Zum Produktportfolio gehören unter anderem Geschäftsberichte, Bücher, Kalender, Grußkarten, Magazine, Broschüren und Prospekte.

Bild 1: Turner's Printing Company im irischen Longford wird in sechster Generation geführt: Warner und Leoni Turner mit James Todd (links), zuständig für den Vertrieb bei Heidelberg UK in Großbritannien und Irland.

Bild 2: Kleine Auflagen lassen sich mit der Speedmaster SM 52 Anicolor in gewohnt hoher Offsetqualität kosteneffizient produzieren.

Bildmaterial sowie weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Presseportal der Heidelberger Druckmaschinen AG unter www.heidelberg.com zur Verfügung.

Für weitere Informationen:
Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Public Relations
Silke Wolf
Tel.: +49 (0)6221 92 5061
Fax: +49 (0)6221 92 5069
E-Mail: silke.wolf@heidelberg.com

Back to top

 Druckversion

 
rtf-Dokument

Falls das Dokument ange-
zeigt wird, wählen Sie bitte 'Speichern unter' aus dem Menüpunkt 'Datei'. Download (1,82 MB)

© Heidelberger Druckmaschinen AG 

   Deutsch|English